| 14.27 Uhr

Welt-Anti-Doping-Agentur
Wada veröffentlicht zweiten Teil des McLaren-Reports am 9. Dezember

Glasgow. Der zweite Teil des McLaren-Reports über staatlich gedecktes Doping in Russland soll am 9. Dezember veröffentlicht werden. Das gab der Stiftungsrat der Welt-Anti-Doping-Agentur Wada am Sonntag bei einer Sitzung in Glasgow bekannt. Die Wada hatte nach Hinweisen auf systematisches Doping bei den Winterspielen 2014 im russischen Sotschi den kanadischen Rechtsanwalt Richard McLaren als Sonderermittler eingesetzt. Von dem Bericht werden nun weitere Beweise erwartet. McLaren hatte seine ersten stichhaltigen Erkenntnisse am 18. Juli, etwa drei Wochen vor den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro, veröffentlicht. Die Wada empfahl dem Internationalen Olympischen Komitee IOC daraufhin, die russische Mannschaft komplett von den Spielen auszuschließen. Das IOC entschied sich dann aber für eine Einzelfallprüfung der Sportler und wurde dafür massiv kritisiert.

 

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Welt-Anti-Doping-Agentur: Wada veröffentlicht zweiten Teil des McLaren-Reports am 9. Dezember


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.