Eisschnelllauf

Eislauf-Union entzieht Tschjeljabinsk Weltcup-Finale der

Die Internationale Eislauf-Union (ISU) hat Konsequenz aus dem zweiten Teil des McLaren-Reports zum staatlich geförderten Doping in Russland gezogen und dem russischen Eisschnelllauf-Verband das Weltcup-Finale in Tschjeljabinsk (10. bis 12. März) entzogen. Das gab die ISU am Donnerstag bekannt. mehr

Olympia-Dritte

Schwedische Skicrosserin Holmlund nach Trainingssturz im Koma

Die schwedische Skicrosserin Anna Holmlund liegt nach einem Sturz beim Training für den Weltcup in Innichen/Italien mit schweren Kopfverletzungen im Koma. Das teilte der schwedische Skiverband mit. mehr