Hauptsponsor steigt aus

Prämiensystem im Eisschnelllauf in Gefahr

Nach dem Auslaufen des Vertrages mit dem Hauptsponsor steht das Prämiensystem im Eisschnelllauf-Weltcup infrage. Nach 15 Jahren Partnerschaft mit einem niederländischen Energiekonzern (Essent) ist der Welt-Eislaufverband ISU nach der Olympia-Saison auf der Suche nach einem neuen Geldgeber. mehr

Russen sagen für WM ab

Chancen auf Titel für Savchenko/Szolkowy steigen

Die Chancen auf den fünften Weltmeistertitel für das deutsche Paarlauf-Duo Aljona Savchenko (30) und Robin Szolkowy (34) aus Chemnitz haben sich deutlich erhöht. Wie der russische Eiskunstlauf-Verband mitteilte, verzichten die Olympiasieger Tatjana Wolososchar (27) und Maxim Trankow (30) auf ihren Startplatz bei der WM im japanischen Saitama (24. bis 30. März). mehr