| 16.09 Uhr

Eisschnelllauf
Beckert muss wegen Erkältung Start in Stavanger absagen

Berlin. Team-Olympiasiegerin Stephanie Beckert hat kurzfristig ihren Start beim Eisschnelllauf-Weltcup vom 29. bis 31. Januar in Stavanger absagen müssen. "Sie ist erkältet, so das eine Teilnahme keinen Sinn macht", bestätigte Teamchef Helge Jasch am Mittwoch. Er hofft, dass sich die Erfurterin bis zur Einzelstrecken-WM vom 11. bis 14. Februar im russischen Kolomna wieder in Form bringen kann. Da zuvor auch die Inzeller Geschwister Roxanne und Joel Dufter wegen Erkrankungen passen mussten, hat sich das Aufgebot der Deutschen Eisschnelllauf-Gemeinschaft DESG in Norwegen auf sieben Weltcup-Starter reduziert. Die besten Aussichten auf vordere Plätze haben die Langstreckler Claudia Pechstein und Patrick Beckert. Beide könnten in einer Zweistrecken-Wertung über 1500/3000 Meter bei den Damen beziehungsweise 1500/5000 Meter bei den Herren noch einen zweiten Platz für das deutsche Eisschnelllauf-Team bei der Heim-WM der Mehrkämpfer in Berlin am 5./6. März erkämpfen.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Eisschnelllauf: Beckert muss wegen Erkältung Start in Stavanger absagen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.