| 08.15 Uhr

Eisschnelllauf
Beckert schnell wie nie beim Saisonauftakt

Inzell. Der zweimalige WM-Dritte Patrick Beckert ist glänzend in die olympische Eisschnelllauf-Saison gestartet. Der 27 Jahre alte Erfurter war in Inzell mit 6:19,10 Minuten über 5000 m so schnell wie nie zu diesem frühen Zeitpunkt. "Das war mit Abstand mein schnellster Saisoneinstieg. Mein Lauf war technisch gut mit konstanten Rundenzeiten", twitterte der Thüringer, der 2015 und 2017 WM-Bronze über die 10.000 m gewonnen hatte. In hervorragender Frühform befindet sich auch Rekordweltmeister Sven Kramer. Der Niederländer verpasste auf den nichtolympischen 3000 m mit dem Landesrekord von 3:37,45 Minuten den Calgary-Weltrekord des Norwegers Eskil Ervik (3:37,28) nur um 0,17 Sekunden. Wie Kramer stellte auch dessen Teamkollege Kjeld Nuis mit 1:08,24 Minuten über 1000 m in Inzell einen Bahnrekord auf.
(sid)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Eisschnelllauf: Beckert schnell wie nie beim Saisonauftakt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.