| 15.15 Uhr

Snowboard
Höpfl verpasst verletzungsbedingt WM

München. Snowboarder Johannes Höpfl muss verletzungsbedingt auf die WM vom 9. bis 16. März im chinesischen Yabuli verzichten. Der 20-Jährige vom SC Passau leidet seit Dezember des vergangenen Jahres unter einer hartnäckigen Entzündung der Patellasehne. Wie der deutsche Verband am Dienstag mitteilte, ist die Entzündung in den vergangenen drei Wochen so schlimm geworden, dass der deutsche Halfpipe-Meister eine Zwangspause einlegen muss. "Es war meine bis dato beste Saison, da wäre die WM der perfekte Abschluss gewesen", erklärte Höpfl. Einziger Vertreter von Snowboard Germany in China ist damit André Höflich vom SC Kempten.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Snowboard: Höpfl verpasst verletzungsbedingt WM


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.