| 12.58 Uhr

Eisschenlllauf
Ihle verpasst Sprung in die A-Gruppe über 500 Meter

Berlin. Der Olympia-Vierte Nico Ihle hat am Freitag zum Auftakt des Eisschnelllauf-Weltcups im norwegischen Stavanger über 500 Meter die Rückkehr in die A-Gruppe knapp verpasst. In 35,42 Sekunden lief der Chemnitzer nur auf den siebten Platz der B-Gruppe. Schnellster Sprinter in der B-Kategorie war der Südkoreaner Kim Tae-Yun, der in 34,93 Sekunden einen Bahnrekord aufstellte. "Der Start war nicht ganz optimal, und auch vor der zweiten Kurve hat er ein wenig Geschwindigkeit weggenommen", urteilte Cheftrainer Helge Jasch. Diese kleinen Fehler seien vor allem deshalb so bedauerlich, weil am Ende nur drei Hundertstel-Sekunden zu Platz drei und damit zum Aufstieg in die Top 20 im zweiten 500-Meter-Rennen von Stavanger am Sonntag fehlten. Wichtiger als die 500 Meter werden für Nico Ihle aber die beiden 1000-Meter-Sprints am Samstag und Sonntag, denn dort möchte sich der Sachse im internen Duell mit dem Inzeller Hubert Hirschbichler noch die Fahrkarte zur Einzelstrecken-Weltmeisterschaft im russischen Kolomna (11. bis 14. Februar) sichern. Die deutschen Läufer hatten bei den ersten vier Weltcup-Stationen nur das eine WM-Ticket über die 1000 Meter buchen können.
(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Eisschenlllauf: Ihle verpasst Sprung in die A-Gruppe über 500 Meter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.