| 10.42 Uhr

Eisschnelllauf
Kulischnikow gewinnt über 500 Meter

Harbin. Weltrekordler Pawel Kulischnikow hat am Sonntag das zweite 500-Meter-Rennen beim Eisschnelllauf-Weltcup im chinesischen Harbin für sich entschieden. Der Russe, der in der Vorsaison bei acht Starts auf dieser Distanz sieben Mal gewonnen hatte und danach zwischenzeitlich wegen angeblichen Meldonium-Missbrauchs suspendiert war, setzte sich in 34,98 Sekunden knapp vor dem Chinesen Tingyu Gao (34,99) durch. Vortagessieger Roman Krech aus Kasachstan musste in 35,31 Sekunden mit Rang elf vorliebnehmen und die Führung im Gesamt-Weltcup an den Russen abgeben. Nico Ihle verpasste als Vierter der B-Gruppe in 35,70 Sekunden den Aufstieg in die A-Kategorie. Er rangiert an 22. Stelle der Weltcupwertung, nur die besten 20 sind in der A-Gruppe startberechtigt. Sollten kommende Woche in Nagano zwei der vor ihm platzierten Sprinter nicht starten, würde der Chemnitzer aufrücken.
(dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Eisschnelllauf: Kulischnikow gewinnt über 500 Meter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.