| 19.24 Uhr

Curling-EM
Männer verlieren deutlich gegen Italien

Die deutschen Curling-Männer um Skip Alexander Baumann (Rheinmünster) haben bei der EM im dänischen Esbjerg die erste Chance auf das angestrebte Ticket für die WM 2016 in Basel nicht genutzt. Nach dem 7:4-Erfolg am Mittwochvormittag gegen die Niederlande folgte am Abend ein deutliches 1:9 gegen Italien. Ein Sieg hätte für die vorzeitige WM-Qualifikation genügt. Am Donnerstag (9 Uhr) haben die Männer des Deutschen Curling-Verbandes (DCV) im abschließenden Gruppenspiel gegen Schottland eine neue Chance. Beide Teams liegen mit der Bilanz von vier Siegen und vier Niederlagen gleichauf mit Russland, Finnland und der Schweiz auf dem geteilten Rang drei. Ganz vorne ist Norwegen, das auch sein achtes Turnierspiel gegen die Schweiz (6:5) gewann.

 

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Curling-EM: Männer verlieren deutlich gegen Italien


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.