| 13.10 Uhr

Snowboard
Nicola Thost feiert Überraschungssieg

Snowboard: Nicola Thost feiert Überraschungssieg
Sieg für Nicola Thost. FOTO: dpa
Verbier. Snowboard-Olympiasiegerin Nicola Thost hat beim Finale der Freeride World Tour in Verbier einen Überraschungssieg gelandet. Die Goldmedaillengewinnerin von Nagano 1998, die mit einer Wildcard am Start war, holte sich ihren ersten Erfolg bei der Tour.

"Es hat Megaspaß gemacht, hier abzufahren, und ich bin megahappy, dass ich gewinnen konnte", sagte die 37-Jährige. Nach einer schwierigen Saison voller Verlegungen und Verschiebungen wurden am Wochenende George Rodney (USA/Ski Herren), Jonathan Charlet (Frankreich/Snowboard Herren), Eva Walkner (Österreich/Ski Damen) und Estelle Balet (Schweiz/Snowboard Damen) als Gesamtsieger geehrt.

Erstmals in seiner Karriere hatte sich der deutsche Skifahrer Felix Wiemers für das Finale qualifiziert. Der 26-Jährige beendete die Saison nach Platz 13 am Wochenende als Gesamtelfter. "Ich wollte ein bisschen mehr riskieren und habe oben Gas gegeben. Nach meinem Double bin ich leider nicht mehr ganz in die Kontrolle gekommen. Mit meinem Sturz habe ich sicher einigen Leuten Sorge bereitet, vor allem meiner Mutter, aber es geht mir gut", sagte Wiemers.

Punktgleich mit Wiemers beim Wettkampf am Samstag war der frühere Alpin-Weltmeister Daron Rahlves. Der Amerikaner hatte ebenso wie Slalom-Spezialist Mattias Hargin (Platz acht) eine Wildcard bekommen.

(dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Snowboard: Nicola Thost feiert Überraschungssieg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.