| 16.59 Uhr

Eisschnelllauf-Rekordweltmeisterin
Niemann-Stirnemann: "Unbefristeter Arbeitsvertag mit der DESG"

Erfurt. Rekordweltmeisterin Gunda Niemann-Stirnemann hat sich am Mittwoch erstmals zu ihrer Auseinandersetzung mit der Deutschen Eisschnelllauf-Gemeinschaft DESG geäußert. "Ich halte es nicht für angebracht und auch nicht mit meinem allgemeinen Persönlichkeitsrecht zu vereinbaren, Vertragsangelegenheiten über die Medien zu diskutieren", teilte die Erfurterin in einer Presseerklärung mit. "Ich bedaure sehr, dass die DESG diesen Weg eingeschlagen hat, und muss deshalb folgendes klarstellen: Zwischen mir und der DESG besteht ein unbefristeter Arbeitsvertrag, ich sehe deshalb keine Veranlassung einen neuen und dazu noch befristeten Arbeitsvertrag anzunehmen", heißt es weiter. Sie werde Vertragsangelegenheiten nicht in der Öffentlichkeit diskutieren und keine weiteren Stellungnahmen abgeben.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Eisschnelllauf-Rekordweltmeisterin: Niemann-Stirnemann: "Unbefristeter Arbeitsvertag mit der DESG"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.