| 10.56 Uhr

Eiskunstlauf
Olympiasieger Hanyu mit neuem Weltrekord

Nach dem ersten Tag beim Grand-Prix-Finale der weltbesten Eiskunstläufer in Barcelona liegt bei den Herren der Japaner Yuzuru Hanyu nach dem Kurzprogramm überlegen in Führung. Mit 110,95 Punkten nach einer perfekten Vorstellung übertraf der Olympiasieger seinen erst vor drei Wochen aufgestellten eigenen Weltrekord um vier Zähler. Auf Rang zwei liegt der spanische Europameister Javier Fernandez, Dritter ist der Chinese Boyang Jin. Im Paarlaufen liegen Xenia Stolbowa und Fedor Klimow aus Russland, die Olympischen Silbermedaillengewinner von Sotschi, trotz eines Wacklers von Stolbowa beim dreifachen Toeloop knapp in Front. Vorläufig Zweite sind ihre Landsleute Juko Kawaguti und Alexander Smirnow, nur Dritte die aktuellen Weltmeister Meagan Duhamel und Eric Radford aus Kanada nach einem Sturz von Duhamel beim weggeworfenen dreifachen Wurflutz. Deutsche Läufer sind in Barcelona nicht am Start.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Eiskunstlauf: Olympiasieger Hanyu mit neuem Weltrekord


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.