| 13.30 Uhr

Eisschnelllauf
Pechsteins WM-Start wegen Erkältung stark gefährdet

Berlin. Der Start von Olympiasiegerin Claudia Pechstein bei den Eisschnelllauf-Weltmeisterschaften kommende Woche in Kolomna ist wegen einer Erkältung stark gefährdet. "Sie hat die Beschwerden schon seit einer Woche. Eigentlich hätte sie schon am Wochenende beim Weltcup gar nicht starten dürfen", sagte Pechsteins Manager Ralf Grengel am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur. Die 43-Jährige sei dort aber an den Start gegangen, um der Deutschen Eisschnelllauf-Gemeinschaft die Möglichkeit zu einem zweiten Startplatz für die Mehrkampf-WM am 5./6. März in Berlin zu geben, erklärte Grengel. Bente Kraus hatte in Norwegen diese Chance genutzt und das zweite WM-Ticket für die DESG perfekt gemacht. Durch die Belastungen haben sich Pechsteins Erkältung aber verschlimmert. Das war das Ergebnis einer Untersuchung am Mittwoch bei Olympia-Chefarzt Bernd Wolfahrt in Berlin. 
(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Eisschnelllauf: Pechsteins WM-Start wegen Erkältung stark gefährdet


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.