| 12.33 Uhr

Olympia 2018
Rennrodler sorgen sich um Probleme bei der Bahn in Korea

Berchtesgaden. Rennrodel-Bundestrainer Norbert Loch macht sich große Sorgen um die Olympia-Bahn für die kommenden Winterspiele 2018 im südkoreanischen Pyeongchang. "Bei mir schlagen die Alarmglocken, wenn ich sehe, wie leicht die Koreaner das Thema Homologierung nehmen", sagte Loch am Montag in einem Interview des Bob- und Schlittenverbands (BSD). Als Homologierung werden die Testrennen auf der neuen Bahn bezeichnet. "Sie sagen, dass sie das bis Herbst schaffen. Ich jedenfalls mache mir gewaltige Sorgen, ob die Homologierung dann im Oktober stattfinden kann." Erste Testläufe im März waren wegen Problemen mit dem Kältesystem abgebrochen worden.
(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Olympia 2018: Rennrodler sorgen sich um Probleme bei der Bahn in Korea


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.