| 09.45 Uhr

Biathlon
Gössner patzt beim letzten Schießen

Porträt: Das ist Miriam Gössner
Porträt: Das ist Miriam Gössner FOTO: dpa, Andreas Gebert
Östersund. Die deutschen Biathletinnen haben im ersten Einzelrennen des Weltcups die Podestplätze verpasst. Im schwedischen Östersund belegte Franziska Hildebrand (Clausthal-Zellerfeld) nach zwei Schießfehlern über 15 km als beste Athletin des Deutschen Skiverbandes (DSV) den zehnten Platz.

Die dreimalige Weltcupsiegerin Miriam Gössner (Garmisch/5 Schießfehler), die nach ihrer Leidenszeit wieder zur alten Form finden will, lief auf den 33. Rang. "Ich ärgere mich brutal über das letzte Schießen. Ich muss das schnell abhaken", sagte Gössner über ihre drei Fehler zum Abschluss. Ihren ersten Weltcup-Triumph feierte die fehlerfreie Italienerin Dorothea Wierer. Die 25-Jährige siegte vor der französischen Doppel-Weltmeisterin Marie Dorin Habert.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Biathlon: Gössner patzt beim letzten Schießen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.