| 13.18 Uhr

Biathlon-WM
Schempp und Dahlmeier führen Sprint-Aufgebot an

Oslo. Die Mitfavoriten Simon Schempp (Uhingen) und Laura Dahlmeier (Partenkirchen) führen das deutsche Aufgebot für die Sprintrennen bei der Biathlon-WM im norwegischen Oslo an. Neben Schempp nominierte Herren-Bundestrainer Mark Kirchner außerdem Verfolgungs-Weltmeister Erik Lesser (Frankenhain), Arnd Peiffer (Clausthal-Zellerfeld) und Benedikt Doll (Breitnau) für das Rennen über 10 km am Samstag (11.30 Uhr/ARD). Über 7,5 km bei den Frauen sind neben Dahlmeier drei Stunden später außerdem die zweimalige Saisonsiegerin Franziska Hildebrand (Clausthal-Zellerfeld), Franziska Preuß (Haag) und Vanessa Hinz (Schliersee) dabei. Nicht nominiert wurden die zweimalige Staffel-Weltmeisterin Miriam Gössner (Garmisch) und Maren Hammerschmidt (Winterberg). Bei den Männern muss Andreas Birnbacher (Schleching) zuschauen. Der 25 Jahre alten Gössner droht nun eine WM ohne Start. Wegen ihrer Schwäche am Schießstand hatte die dreimalige Weltcupsiegerin bereits freiwillig auf Staffeleinsätze verzichtet. Dass sie im schweren Einzel zum Einsatz kommt, gilt als sehr unwahrscheinlich. Für ein Startrecht im abschließenden Massenstart fehlen ihr die nötigen Weltcuppunkte. "Wir haben diese Entscheidung aufgrund der Vorleistungen und Trainingseindrücke getroffen", sagte Frauen-Bundestrainer Gerald Hönig.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Biathlon-WM: Schempp und Dahlmeier führen Sprint-Aufgebot an


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.