| 11.03 Uhr

Biathlon
Schempp zurück im Training – Staffel-Einsatz möglich

Fotos: Simon Schempp gewinnt Weltcup im Sprint in Pokljuka
Fotos: Simon Schempp gewinnt Weltcup im Sprint in Pokljuka FOTO: dpa, ab mr
Staffel-Weltmeister Simon Schempp (Uhingen) ist am Donnerstagvormittag nach überstandener Erkältung ins Training der deutschen Biathleten zurückgekehrt.

Unter Umständen kommt der 27-jährige Schwabe bereits am Freitag (15.30 Uhr/ZDF) im Staffelrennen beim Heim-Weltcup in Ruhpolding zum Einsatz. "Das ist momentan nicht ausgeschlossen. Ich muss aber erst noch in Ruhe mit Simon sprechen", sagte Bundestrainer Mark Kirchner.

Schempp sei in jedem Falle "wieder einsatzfähig", wie Co-Trainer Andreas Stitzl bestätigte. Schempp trainierte in den Chiemgauer Alpen erstmals seit zwölf Tagen wieder auf Schnee. Beim ersten Teil des Weltcup-Doubles in Ruhpolding hatte der achtmalige Weltcupsieger in der Vorwoche komplett gefehlt, auch im Einzel am Mittwoch musste er eine Zwangspause einlegen. Sollte Schempp in der Staffel nicht berücksichtigt werden, könnte er am Samstag noch im Massenstart antreten.

Durch seine Krankheit - und ohne einen einzigen Start in diesem Jahr - hat Schempp schon früh alle Chancen auf den zunächst möglichen ersten Sieg im Gesamtweltcup eingebüßt. Spitzenreiter Martin Fourcade (601 Punkte/Frankreich) hat nach zwölf von 26 Einzelrennen bereits 270 Zähler Vorsprung auf Schempp (331), der trotz seiner drei Saisonsiege nur noch auf Rang acht liegt.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Simon Schempp zurück im Training – Staffel-Einsatz möglich


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.