| 05.56 Uhr

Rodel-Olympiasieger
Felix Loch Dritter in Park City

Park City. Rodel-Olympiasieger Felix Loch hat seine erste Podiumsplatzierung der Saison erreicht. Der 26-Jährige wurde am Samstag (Ortszeit) beim dritten Weltcup des Winters in Park City Dritter. Zuvor war Loch in Innsbruck wegen Übergewichts seines Schlittens disqualifiziert worden, in Lake Placid hatte er in Führung liegend den Sieg durch einen Fahrfehler kurz vor Schluss noch aus der Hand gegeben. Der Bayer hatte auf der Olympiabahn von 2002 letztlich 0,127 Sekunden Rückstand auf den siegreichen Chris Mazdzer. Der Amerikaner hatte bereits in Lake Placid triumphiert. Auf Rang zwei kam der Österreicher Wolfgang Kindl, der somit als einziger Athlet bei allen drei bisherigen Weltcups auf dem Podium stand. Der Oberwiesenthaler Ralf Palik verzeichnete als Vierter sein bestes Saisonergebnis. 

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rodeln: Felix Loch Dritter in Park City


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.