| 19.15 Uhr

Ski alpin
Bode Miller kehrt in den Weltcup zurück

Porträt: Bode Miller – Draufgänger auf der Piste
Porträt: Bode Miller – Draufgänger auf der Piste FOTO: dpa, Hans Klaus Techt
Park City. "Oldie" Bode Miller kehrt in der kommenden alpinen Ski-Saison in das US-Weltcupteam zurück. Der 38-Jährige gehört zum siebenköpfigen Männer-Aufgebot, das der US-Skiverband am Freitag veröffentlichte.

Miller hatte lange offengelassen, ob er noch einmal in die Mannschaft zurückkehrt. Wahrscheinlich ist aber, dass der Vancouver-Olympiasieger nicht die komplette Saison bestreitet.

Bei den Weltmeisterschaften im Februar 2015 war Miller schwer gestürzt und hatte sich dabei eine Sehne in der rechten Wade durchtrennt. Danach hatte der viermalige Weltmeister und zweimalige Gewinner des Gesamt-Weltcups zwischenzeitlich als TV-Experte für NBC gearbeitet und sich ganz auf seine Rolle als zweifacher Familienvater konzentriert.

Im US-Frauenteam steht neben Slalom-Olympiasiegerin und -Weltmeisterin Mikaela Shiffrin auch Lindsey Vonn, die die vergangene Saison im März wegen einer schweren Verletzung im linken Bein vorzeitig abbrechen musste. Mit Blick auf die WM 2017 in St. Moritz und Olympia 2018 in Pyeongchang/Südkorea wollte sie kein weiteres Risiko eingehen.

Damit waren auch ihre Chancen auf den Triumph im Gesamt-Weltcup dahin. Diesen will sie in der kommenden Saison zum fünften Mal für sich entscheiden. Den Rekord hält Österreichs Ski-Legende Annemarie Moser-Pröll mit sechs Erfolgen - Vonn aber giert auch nach dieser Bestmarke.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Bode Miller kehrt in den Weltcup zurück


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.