| 15.49 Uhr

Alpine Kombination
Rebensburg unternimmt nächsten Anlauf

Lenzerheide. Skirennfahrerin Viktoria Rebensburg will neben dem Super-G am Wochenende auch in der Alpinen Kombination starten und so womöglich zusätzliche Punkte für die Gesamtwertung sammeln. Das geht aus den am Donnerstag veröffentlichten Nominierungen des Deutschen Skiverbands hervor. Vor den Rennen auf der Lenzerheide und dem abschließenden Weltcup-Finale in St. Moritz hat Rebensburg 263 Punkte Rückstand auf Spitzenreiterin Lara Gut aus der Schweiz und nur noch Außenseiterchancen auf die große Kristallkugel. Rebensburg ist in ihrer Weltcup-Karriere erst sieben Mal zu einer Kombination angetreten. In die Punkteränge schaffte sie es dabei noch nie. In Soldeu schied sie Ende Februar im Super-G aus und durfte beim Slalom nicht mehr antreten. Neben Rebensburg ist auch Patrizia Dorsch für die beiden Wettkämpfe auf der Lenzerheide vorgesehen. Bei den Herren sind Andreas Sander, Klaus Brandner und Thomas Dreßen für die Speedrennen im norwegischen Kvitfjell nominiert.
(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Alpine Kombination: Rebensburg unternimmt nächsten Anlauf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.