| 23.44 Uhr
Abfahrtstraining in Lake Louise
Slowenin Ferk mit Hubschrauber ins Krankenhaus
Ski alpin 12/13: Slowenin Ferk nach Sturz im Krankenhaus
Ski alpin 12/13: Slowenin Ferk nach Sturz im Krankenhaus FOTO: dapd, Jonathan Hayward
Lake Louise. Zwischenfall beim Abfahrtstraining der Alpin-Damen in Lake Louise: Die Slowenin Marusa Ferk ist böse gestürzt und musste mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus abtransportiert werden.

Die 24-Jährige zog sich zum Glück keine schweren Verletzungen am Kopf zu. Ferk verletzte sich am Knie und am Knöchel.

Maria Höfl-Riesch hinterließ einen guten ersten Eindruck. Die Doppel-Olympiasiegerin kam in der Testfahrt am Dienstag 0,95 Sekunden hinter der favorisierten Amerikanerin Lindsey Vonn auf den zweiten Rang. Am Freitag und Samstag stehen in Kanada für die Damen die ersten beiden Abfahrten des WM-Winters auf dem Programm.

Viktoria Rebensburg fuhr auf Rang 27, Gina Stechert erreichte vor ihrer angestrebten Weltcup-Rückkehr nach fast zweijähriger Verletzungspause Platz 33. Veronique Hronek wurde 39., Michaela Wenig kam ohne Weltcup-Rennerfahrung auf Rang 49.

Beim ersten Abfahrtstraining der Herren im amerikanischen Beaver Creek fuhr der Österreicher Klaus Kröll die Topzeit. Aus dem deutschen Team erzielte Tobias Stechert als 22. die beste Platzierung. Der Oberstdorfer war am vergangenen Wochenende in Lake Louise völlig überraschend Fünfter geworden.

Quelle: dpa
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung.
Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.


Melden Sie diesen Kommentar