Skispringen in Russland

Freund fliegt wieder aufs Podest

Der mühsame Trip tief in den Ural hat sich für Severin Freund bereits zur Halbzeit mehr als gelohnt: Der Skiflug-Weltmeister sicherte sich mit Platz drei bei der Weltcup-Premiere im russischen Nischni Tagil seine zweite Podest-Platzierung des WM-Winters und untermauerte eindrucksvoll seinen Status als unangefochtene deutsche Nummer eins. mehr

Nordische Kombination

"Rio" Rießle rollt das Feld von hinten auf

Fabian Rießle spannte die Muskeln unter seinem Gelben Trikot an und posierte für die Kameras. "Fühlt sich nicht schlecht an", sagte der Kombinierer und blickte hinüber zu Eric Frenzel. Oder besser: Hinunter. Denn Olympiasieger Frenzel, eigentlich Dauer-Besitzer des begehrten Leibchens, stand diesmal eine Stufe tiefer. mehr

Skisprung-Weltcup in Kuusamo

Freund fliegt im Nebel am Podest vorbei

Skisprung-Ass Severin Freund hat im Nebel von Kuusamo den Durchblick verloren und seine erste Podestplatzierung im WM-Winter vergeben. Nach einem schwachen zweiten Sprung reichte es für den Team-Olympiasieger im zweiten Einzelwettbewerb der Saison nur zu Platz sieben. mehr