| 11.20 Uhr

Skispringen
Althaus und Vogt in Top Ten - Takanashi unschlagbar

Zao. Katharina Althaus und Olympiasiegerin Carina Vogt haben beim Skisprung-Weltcup im japanischen Zao trotz widriger Verhältnisse mit Top-Ten-Platzierungen überzeugt. Beim überlegenen Sieg von Lokalmatadorin Sara Takanashi wurde Mixed-Weltmeisterin Althaus (Oberstdorf) zum dritten Mal in Folge Sechste. Weltmeisterin Vogt (Degenfeld) belegte fünf Tage nach ihrem Sturz in Sapporo Rang zehn. Der Wettkampf auf der Zao-Schanze war geprägt von zahlreichen Unterbrechungen. Der erste Durchgang dauerte fast zwei Stunden, der zweite wurde daraufhin gestrichen. In einer eigenen Liga sprang erneut Takanashi. Die 19-Jährige stellte mit 106,0 m einen Schanzenrekord auf und gewann mit 143,4 Punkten klar vor der Österreicherin Daniela Iraschko-Stolz (127,2) und Maja Vtic aus Slowenien (125,3). Für Takanashi war es im sechsten Springen der Saison der fünfte Sieg, im Gesamtweltcup liegt sie mit 580 Punkten deutlich vor Iraschko-Stolz (399). Juliane Seyfarth (Ruhla) überzeugte als Elfte ebenfalls, Punkte sammelten zudem Anna Rupprecht (Degenfeld) und Gianina Ernst (Oberstdorf) auf den Rängen 24 und 25. Svenja Würth (Baiersbronn) ging als 31. dagegen leer aus. Am Samstag ist für 8.45 Uhr (MEZ) ein weiterer Wettbewerb in Zao geplant.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Skispringen: Althaus und Vogt in Top Ten - Takanashi unschlagbar


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.