| 11.52 Uhr

Skilanglauf
Herrmann und Kolb überstehen Sprint-Qualifikation

Kuusamo. Denise Herrmann (Oberwiesenthal) und Hanna Kolb (Buchenberg) haben als einzige deutsche Skilangläuferinnen die Qualifikation für den Klassiksprint im finnischen Kuusamo überstanden. Bei Weltcupstart am Polarkreis landete das Duo auf den Rängen 23 und 26 und zog ins Viertelfinale der besten 30 Athletinnen (12.15 Uhr) ein. Bei den Männern überstand einzig Sebastian Eisenlauer (Sonthofen) als 26. die Ausscheidung. Eine Enttäuschung erlebte der sechsmalige Biathlon-Weltmeister Martin Fourcade bei seinem Debüt im Langlauf-Weltcup: Der Franzose belegte nur den 95. Rang, rechnet sich aber ohnehin am Samstag im Freistilrennen über zehn Kilometer mehr aus. Dominiert wurde die Qualifikation wie gewohnt von Norwegen. Bei den Frauen führte Olympiasiegerin Maiken Caspersen Falla ein Norge-Quartett an, bei den Männern siegte Pal Golberg vor zwei Teamkollegen. Ausgeschieden sind aus deutscher Sicht bei den Frauen Stefanie Böhler (Ibach), Sandra Ringwald (Schonach) und Nicole Fessel (Oberstdorf) auf den Rängen 33, 40 und 55 sowie bei den Männern Jonas Dobler (Traunstein) und Junioren-Weltmeister Florian Notz (Römerstein) auf den Positionen 78 und 99.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Skilanglauf: Herrmann und Kolb überstehen Sprint-Qualifikation


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.