| 10.42 Uhr

Sommer-Grand-Prix
Kombinierer Rydzek wird zweimal Zweiter

Oberstdorf. Der Norweger Jarl Magnus Riiber hat erstmals den Sommer-Grand-Prix der Nordischen Kombinierer gewonnen. Er sicherte sich den Gesamtsieg durch drei Einzelerfolge bei vier Veranstaltungen. Nachdem Riiber bereits den Auftakt in Oberwiesenthal für sich entschieden hatte, setzte er sich auch am Freitag und Samstag in Oberstdorf durch. Lediglich im österreichischen Villach musste er den Sieg dem Österreicher Mario Seidl überlassen, der Gesamtzweiter wurde. Grundlage für Riibers Erfolge war jeweils der klare Vorsprung nach dem Springen, der von keinem starken Läufer mehr aufgeholt werden konnte. Auch nicht von Lokalmatador und Weltmeister Johannes Rydzek. Der Gesamtsieger der vergangenen Jahre war nach überstandener fiebriger Erkältung erst in Oberstdorf in den Grand Prix eingestiegen und wurde zweimal Zweiter. Bester Deutscher im Gesamtklassement war der Breitnauer Fabian Rießle als Vierter vor Björn Kircheisen aus Johanngeorgenstadt und Rydzek. Olympiasieger Eric Frenzel, der mit Kircheisen den einzigen Teamsprint des Grand Prix in Oberwiesenthal gewonnen hatte, war wegen einer leichten Verletzung nach der ersten Station aus dem Wettbewerb ausgestiegen.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Sommer-Grand-Prix: Kombinierer Rydzek wird zweimal Zweiter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.