| 14.23 Uhr

skispringen
Schlierenzauer will nach Verletzung zurück auf die Schanze

Rum. Der österreichische Skispringer Gregor Schlierenzauer hat ein Comeback nach seiner Kreuzband-Operation nicht ausgeschlossen. Er sei noch nicht dazu bereit, "komplett von der Bühne weg" zu sein, sagte der Rekord-Weltcupgewinner am Freitag auf einer Pressekonferenz in einer Privatklinik in Rum bei Innsbruck. "Das Skispringen ist schon noch mein Leben." Den genauen Zeitpunkt für seiner Rückkehr ließ der 26-Jährige offen. Dies hänge vom Heilungsverlauf ab. Schlierenzauer hatte sich im März beim Skifahren in Kanada einen Kreuzbandriss im rechten Knie zugezogen. Sein behandelnder Arzt sagte, das Kreuzband sollte in etwa einem halben Jahr wieder seine volle Funktion ausüben können. Schlierenzauer hatte sich zuletzt eine Auszeit vom Skispringen genommen und die vergangene Saison vorzeitig beendet. In seiner Karriere gewann er bislang 53 Weltcupspringen. 2010 wurde er in Vancouver Mannschafts-Olympiasieger.

 

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

skispringen: Schlierenzauer will nach Verletzung zurück auf die Schanze


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.