| 20.36 Uhr

Skispringen
Severin Freund gewinnt Grand Prix in Courchevel

Porträt: Freund – Skispringer, Olympiasieger, Weltmeister
Porträt: Freund – Skispringer, Olympiasieger, Weltmeister FOTO: dapd, dapd
Skisprung-Weltmeister Severin Freund hat auch bei seinem zweiten Sommer-Start eine beeindruckende Frühform bewiesen. Der 27-Jährige gewann den Grand Prix im französischen Courchevel vor dem Japaner Kento Sakuyama und seinem Dauerrivalen Peter Prevc (Slowenien).

Schon beim Heimspiel in Hinterzarten hatte der Niederbayer am vergangenen Wochenende einen starken zweiten Platz belegt.

"Ich weiß selbst nicht genau, warum es schon so gut funktioniert. Es ist eine schöne Abwechslung, auch im Sommer mal vorne dabei zu sein", sagte Freund. Auf der Olympia-Schanze von 1992 sprang der Team-Olympiasieger 132 und 130,5 Meter und gewann mit 247,4 Punkten vor dem nach einem Durchgang führenden Sakuyama (245,8) und Prevc (236,0). Richard Freitag (Aue/229,9) rundete an seinem 24. Geburtstag als Fünfter das gute deutsche Ergebnis ab.

In der Gesamtwertung liegt Freund mit 180 Punkten bereits auf Rang zwei hinter Dawid Kubacki (204). Der Pole kam nach seinen Siegen in Wisla und Hinterzarten nicht über einen enttäuschenden 27.
Platz hinaus.

Weiter geht die Serie bereits am Samstag in Einsiedeln (Schweiz).

(sid)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Skispringen: Severin Freund gewinnt Grand Prix in Courchevel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.