| 17.46 Uhr

Tour de Ski
Kolb und Eisenlauer auf Platz neun – Falla und Pellegrino siegen

Tour de Ski: Starker Auftakt der deutschen Langläufer
Federico Pellegrini jubelt über seinen Sieg zum Auftakt der Tour de Ski. FOTO: dpa, ge tk hm
Lenzerheide. Hanna Kolb (Buchenberg) und Sebastian Eisenlauer (Sonthofen) haben im Freistilsprint zum Auftakt der Tour de Ski in Lenzerheide/Schweiz als jeweils Neunte für die besten deutschen Platzierung gesorgt.

Den Sieg und damit auch die Führung in der Gesamtwertung sicherten sich Maiken Caspersen Falla (Norwegen) und der italienische Top-Sprinter Federico Pellegrino.

Für die zweite deutsche Sprinterin Denise Hermann (Oberwiesenthal) war dagegen bereits im Viertelfinale Endstation, ebenso wie für Sandra Ringwald (Schonach) und Lucia Anger (Oberstdorf). Distanz-Spezialistin Nicole Fessel (Oberstdorf) scheiterte als 36. genau wie Stefanie Böhler (Ibach/39.) und Monique Siegel (Oberwiesenthal/65.) bereits in der Qualifikation.

Bei den Männern schied Thomas Bing (Rhön) im Viertelfinale aus. Jonas Dobler (Traunstein/46.), Andreas Katz (Baiersbronn/53.), Lucas Bögl (Gaißach/72.), Andy Kühne (Oberwiesenthal/78.) und Florian Notz (Römerstein/86.) hatten die Qualifikation nicht überstanden.

Am Samstag geht die Tour de Ski ebenfalls in Lenzerheide auf ihre zweite Etappe. Mit den Massenstarts (13.00 Uhr/15.00 Uhr) stehen dabei die ersten Distanz-Rennen an. Im deutschen Team ruhen die Hoffnungen besonders auf der Vorjahres-Siebten Fessel, die zuletzt allerdings von einer Erkältung geschwächt wurde.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tour de Ski: Starker Auftakt der deutschen Langläufer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.