| 09.17 Uhr

Skispringen
Wellinger gewinnt Sommer Grand Prix in Hinterzarten

Hinterzarten. Skispringer Andreas Wellinger hat den dritten Wettbewerb des FIS Sommer Grand Prix gewonnen. Der 20-jährige vom SC Ruhpolding setzte sich am Samstag in Hinterzarten mit Weiten von 99,5 und 103,5 Metern knapp vor dem Polen Maciej Kot (99/105,5 Meter) und Stefan Kraft (99/104,5) aus Österreich durch. "Ich will dran bleiben und so weitermachen. Ich war beim ersten Sprung ein bisschen spät dran", sagte Wellinger, der in Wisla bereits Dritter wurde, zufrieden. Nach seinen beiden Siegen in Courchevel und Wisla baute Kot die Führung in der Gesamtwertung aus. Die deutschen Springer bestätigten den guten Eindruck aus der Qualifikation. Zur Freude von Bundestrainer Werner Schuster erreichten alle sieben gestarteten Athleten das Finale der besten 30. Am Ende standen fünf Athleten unter den Top-Acht. Hinter dem aktuellen Weltcup-Gesamtsieger Peter Prevc aus Slowenien überraschte der zweifache Junioren-Weltmeister David Siegel als Fünfter.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Skispringen: Wellinger gewinnt Sommer Grand Prix in Hinterzarten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.