| 17.35 Uhr

Skispringen
Weltcup von Titisee-Neustadt wird in Planica nachgeholt

Das am Sonntag abgesagte Skispringen von Titisee-Neustadt wird beim Weltcup-Finale auf der Skiflug-Schanze im slowenischen Planica nachgeholt. Das gab der Ski-Weltverband FIS am Montag bekannt. Am Donnerstag (10 Uhr) sollen der erste Wertungs-Durchgang, welcher gleichzeitig als Qualifikation für den zweiten Einzelwettbewerb am Freitag dient, und das Finale der besten 30 Athleten ausgetragen werden. Insgesamt stehen auf der letzten Station des Skisprung-Weltcups damit drei Einzel (Donnerstag, Freitag und Sonntag) sowie ein Teamwettbewerb am Samstag auf dem Programm. Der zweite Wettbewerb beim Weltcup in Titisee-Neustadt war Sonntag wegen zu starker Winde zunächst mehrfach verschoben und schließlich komplett gestrichen worden. Für die Skispringer war es die sechste Absage der Saison. Zuvor waren in Kuusamo zwei sowie in Oslo, Lahti und Wisla je ein Wettkampf ausgefallen.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Skispringen: Weltcup von Titisee-Neustadt wird in Planica nachgeholt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.