| 13.00 Uhr

Skispringen
Weltcupauftakt wieder in Klingenthal

Aufgrund der Absage des Wettbewerbs in Titisee-Neustadt startet der Skisprung-Weltcup im kommenden Winter zum vierten Mal in Folge im sächsischen Klingenthal. Das geht aus dem offiziellen Saison-Kalender hervor, den der Internationale Skiverband (FIS) am Samstag veröffentlichte. Nachdem der ursprünglich für Ende November geplante Wettbewerb in Titisee-Neustadt aufgrund umfangreicher Umbaumaßnahmen an der Hochfirstschanze von den Veranstaltern abgesagt worden war, starten Severin Freund & Co nun am 3. und 4. Dezember mit zwei Einzelwettbewerben in der Vogtland Arena von Klingenthal in die Saison. Höhepunkt des vorolympischen Winters ist die WM im finnischen Lahti (22. Februar bis 5. März). Insgesamt gehören erneut fünf Stationen in Deutschland zum Programm des Skisprung-Weltcups: Nach dem Auftakt in Klingenthal und der Vierschanzentournee in Oberstdorf (30. Dezember) und Garmisch-Partenkirchen (1. Januar) sind außerdem Willingen (28./29. Januar) und erneut Oberstdorf mit einem Skiflug-Wettbewerb (4./5. Februar) Schauplätze für Heimspiele der deutschen "Adler".
(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Skispringen: Weltcupauftakt wieder in Klingenthal


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.