1. FC Heidenheim - News und aktuelle Infos zum 2.-Liga-Verein
1. FC Heidenheim - News und aktuelle Infos zum 2.-Liga-Verein FOTO: RPO
1. FC Heidenheim
1. FC Heidenheim

Trainer Schmidt nach Thrombose aus Klinik entlassen

Trainer Frank Schmidt (43) vom Zweitligisten 1. FC Heidenheim ist nach seiner Thrombose am Montag aus dem Krankenhaus entlassen worden. Schmidt hatte sich im Klinikum Heidenheim wegen einer Thrombose in der rechten Wade behandeln lassen. "Er schont sich im Moment zu Hause", bestätigte ein Klub-Sprecher. Wann Schmidt wieder das Training leiten wird, ist unklar. Am Freitag soll es dazu weitere Informationen geben. Bis dahin wird Co-Trainer Christian Gmünder ihn vertreten. Schmidt ist seit 2007 Trainer von Heidenheim und führte den Verein von der Oberliga Baden-Württemberg in die 2. Bundesliga. Zuvor war er bereits als Spieler beim FCH aktiv. mehr

2. Bundesliga

Heidenheims Trainer Schmidt wegen Thrombose im Krankenhaus

Wegen einer Thrombose in der rechten Wade muss der 1. FC Heidenheim vorerst ohne Trainer Frank Schmidt auskommen. Der 43-Jährige befinde sich in ärztlicher Behandlung im Klinikum Heidenheim, teilte der Fußball-Zweitligist am Freitag mit. Voraussichtlich Anfang kommender Woche soll eine Auskunft darüber möglich sein, wann der Coach wieder in die Vorbereitung auf die neue Saison einsteigen könne. Vorübergehend springt Co-Trainer Christian Gmünder für Schmidt ein. mehr

2. Bundesliga

DFB verurteilt Heidenheim zu Geldstrafe von 5000 Euro

Zweitligist 1. FC Heidenheim ist wegen unsportlichen Verhaltens seiner Fans vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes zu einer Geldstrafe von 5000 Euro verurteilt worden. Ursache sei ein beleidigendes Banner im Heimspiel gegen Arminia Bielefeld am 22. April. Der Verein habe dem Urteil zugestimmt und werde die Geldstrafe auf die Verursacher umlegen, teilte Heidenheim am Freitag mit. Stadionverbotsverfahren hat der Klub eingeleitet. mehr

2. Bundesliga

Auch Heidenheim startet Vorbereitung auf Saison

Nach dem SV Sandhausen ist am Sonntag im 1. FC Heidenheim der zweite Fußball-Zweitligist in die Vorbereitung auf die kommende Saison gestartet. Trainer Frank Schmidt begrüßte 26 Spieler, vor 500 Fans fehlte nur der Mittelfeldspieler Ben Halloran wegen eines Trauerfalls in der Familie. Wieder voll mittrainieren konnte der Innenverteidiger Kevin Kraus nach einem Kreuzbandriss. Der vom Ligakonkurrenten Union Berlin gekommene Neuzugang Maximilian Thiel ist nach einer Schulterverletzung noch nicht bei 100 Prozent. mehr

1. FC Heidenheim

Österreicher Dovedan wechselt zum FCH

Fußball-Zweitligist 1. FC Heidenheim hat sich für kommende Saison mit dem Österreicher Nikola Dovedan verstärkt. Der 22-Jährige kommt vom österreichischen Erstligisten SCR Altach und unterschrieb an der Brenz einen Vertrag über vier Jahre. Zu Ablösemodalitäten teilte Heidenheim nichts mit. Der Offensivspieler traf für Altach in der abgelaufenen Spielzeit in 32 Begegnungen zehnmal und bereitete weitere acht Tore vor. "Nikola hat sich in jungen Jahren in Österreich durchgesetzt und möchte nun den nächsten Schritt in seiner Entwicklung machen", sagte Heidenheims Sportdirektor Bastian Heidenfelder. mehr

2. Bundesliga

Heidenheim verpflichtet Österreicher Nikola Dovedan

Der Zweitligist 1. FC Heidenheim hat den Österreicher Nikola Dovedan verpflichtet. Der 22 Jahre alte Mittelfeldspieler war zuletzt für den SC Rheindorf Altach aktiv und spielte zuvor unter anderem für Salzburg und Linz. Laut Mitteilung vom Mittwoch unterschrieb Dovedan beim FCH für vier Jahre. In der vergangenen Saison erzielte er in 32 Partien zehn Tore und bereitete acht Treffer vor. "Mit Nikola kommt ein treffsicherer Offensivspieler zu uns, der sich in jungen Jahren in Österreich durchgesetzt hat und nun in der 2. Liga den nächsten Schritt in seiner Entwicklung machen möchte", sagte der sportliche Leiter des FCH, Bastian Heidenfelder. mehr

Thema

1. FC Heidenheim