1. FC Union Berlin
2. Bundesliga

Fürstner fehlt Union Berlin nach Sprunggelenksverletzung

Mittelfeldspieler Stephan Fürstner fällt beim Zweitligisten 1. FC Union Berlin gut eine Woche vor Saisonstart vorerst aus. Der 29-Jährige zog sich beim 3:0 im Testspiel bei Regionalligist Babelsberg 03 eine Verletzung am rechten Sprunggelenk zu, wie die Köpenicker am Mittwoch mitteilten. Damit wird Fürstner zum Abschluss der Vorbereitung in der Partie gegen die Queens Park Rangers am Samstag (15.30 Uhr) fehlen. Union tritt zum Liga-Auftakt am 29. Juli bei Absteiger FC Ingolstadt an. mehr

2. Bundesliga

Union Berlin verpflichtet österreichischen Abwehrspieler

Zweitligist Union Berlin hat zwei Wochen vor Saisonstart Innenverteidiger Christoph Schösswendter verpflichtet. Der 28 Jahre alte Österreicher kommt von Rapid Wien und erhält in der Hauptstadt einen Zweijahresvertrag, der auch für die Bundesliga gültig ist, wie Union am Samstag mitteilte. "Wir haben bereits seit längerem betont, dass wir uns auf der Innenverteidigerposition noch verstärken möchten und haben mit Christoph Schösswendter nun eine sehr gute Lösung gefunden", sagte Helmut Schulte, Leiter der Lizenzspielerabteilung bei Union. mehr

1.FC Kaiserslautern

Alle fünf Zugänge beim Trainingsauftakt

Zweitligisten 1. FC Kaiserslautern hat am Montag die Saisonvorbereitung begonnen. Dabei konnte Chefcoach Norbert Meier alle fünf Neuzugänge beim Trainingsauftakt begrüßen. Die Defensivkräfte Benjamin Kessel (29/Union Berlin), Giuliano Modica (26/Dynamo Dresden) und Leon Guwara (20/ausgeliehen von Werder Bremen) waren bei sommerlichen Temperaturen ebenso wie Mittelfeldspieler Gino Fechner (19/RB Leipzig) und Offensivkraft Brandon Borrello (21/Brisbane Roar) dabei. "Wir sind aber noch nicht am Ende, was die Neuzugänge angeht", sagte Meier. Für das Mittelfeld, die beiden offensiven Außenbahnen und den Angriff werden noch Spieler gesucht. Der kommissarische Sportchef Boris Notzon, der nach dem Rücktritt von Sportdirektor Uwe Stöver die Transferplanungen vorantreibt, stellt für die kommenden Tage eine weitere Neuverpflichtung in Aussicht. mehr

2. Bundesliga

Union Berlin verlängert mit Zejnullahu und verleiht ihn

Zweitligist Union Berlin hat den bis 2018 laufenden Vertrag mit Eroll Zejnullahu um ein weiteres Jahr verlängert. Der 22 Jahre alte Mittelfeldspieler wird in der kommenden Saison jedoch auf Leihbasis für Ligakonkurrent SV Sandhausen antreten. "Wir glauben an seine Entwicklungsfähigkeit und sehen in der Leihe nach Sandhausen eine Chance, ihm mehr Spielpraxis in der 2. Bundesliga zu geben", sagte Helmut Schulte, Leiter der Lizenzspielerabteilung der Berliner. mehr

2. Bundesliga

SV Sandhausen startet Vorbereitung mit sieben Neuzugängen

Mit sieben Neuzugängen und einem Kader von insgesamt 28 Fußballprofis hat der SV Sandhausen als erster Zweitligist die Vorbereitung die neue Saison aufgenommen. Neben den neu verpflichteten Nejmeddin Daghfous (Würzburger Kickers), Eroll Zejnullahu (ausgeliehen von Union Berlin), Torwart Marcel Schuhen (Hansa Rostock), Robert Herrmann (VfL Wolfsburg II), Ken Gipson (RB Leipzig II), Mirco Born (SV Meppen) und Ali Ismahimaj (SV Waldhof Mannheim) wollen die Kurpfälzer noch einen weiteren Torhüter holen. "Wir wollen uns gegenüber der letzten Runde verbessern", beschrieb der Geschäftsführer Otmar Schork am Sonntag das Saisonziel, nachdem mit Rang zehn zuletzt die bisher beste Platzierung gelungen war. Der Gesamtetat für die am letzten Juli-Wochenende beginnende Spielzeit wurde leicht auf nun 14 Millionen Euro erhöht. Schork hofft darauf, bei den Heimspielen wieder einen Schnitt von rund 6700 Zuschauern zu erreichen. Allerdings gab er zu bedenken, dass die Liga aufgrund der Aufstiege des VfB Stuttgart und von Hannover 96 sowie der Abstiege von 1860 München und des Karlsruher SC nun weniger attraktiv sei. mehr

Olympia-Teilnehmer

Grischa Prömel wechselt von Karlsruhe zu Union Berlin

Der Berliner Fußball-Zweitligist 1. FC Union hat den defensiven Mittelfeldspieler Grischa Prömel als vierten Neuzugang verpflichtet. Der 22-Jährige wechselt vom Zweitliga-Absteiger Karlsruher SC in die Hauptstadt. Das teilte der Verein am Freitag mit. Zuvor hatte der Tabellenvierte der vergangenen Saison Peter Kurzweg, Marc Torrejón und Marcel Hartel geholt. Als U21-Nationalspieler trat Prömel bei den Olympischen Spielen in Rio für Deutschland an und sicherte sich mit der Mannschaft Silber. mehr

2. Bundesliga

Union verpflichtet Kurzweg, Lenz bleibt in Kiel

Zweitligist Union Berlin hat sich für die kommenden Saison mit Peter Kurzweg (23) verstärkt. Der Linksverteidiger wechselt vom Absteiger Würzburger Kickers nach Köpenick. Darüber hinaus verlängerten die Eisernen den Vertrag von Christopher Lenz vorzeitig bis zum 30. Juni 2019. Der 22-Jährige wird allerdings auch in der kommenden Saison auf Leihbasis für Zweitliga-Aufsteiger Holstein Kiel spielen. Lenz wurde bereits im Januar 2017 an die Störche ausgeliehen, mit denen er den Aufstieg in die 2. Bundesliga feiern konnte. mehr