Thema
Aaron Hunt
VfL Wolfsburg

Auch Hunt und Jung treffen bei 26:0-Testspielsieg

Gifhorn (dpa) - Der VfL Wolfsburg hat sich bei seinem ersten Testspiel in der Saison-Vorbereitung in bester Torlaune präsentiert. Der Fußball-Bundesligist feierte am Dienstag beim 26:0 (11:0) gegen den TSV Ehmen ein Schützenfest. Neuzugang Aaron Hunt eröffnete den Torreigen und traf insgesamt zweimal. Auch der frühere Frankfurter Sebastian Jung trug sich bei seiner Premiere im Wolfsburger Dress in die Torschützenliste ein. Erfolgreichster Torjäger war Kevin Scheidhauer mit zehn Treffern. Den zweiten Test absolviert der VfL am Freitag beim Landesligisten FSV Kühlungsborn. mehr

Werder Breme

Hunts Zukunft weiter offen

Nach seinem angekündigten Abschied bei Bundesligist Werder Bremen im Sommer hat Aaron Hunt immer noch keine Klarheit über seine Zukunft. "Die geht ins Ausland. Welches Land, ist offen", sagte der 27-Jährige im Bild-Interview auf die Frage, ob es eine Tendenz gebe: "Es ist schwer, eine Prognose abzugeben. Ich setze mir kein Zeitlimit. Es entscheide ja nicht nur ich, auch der zukünftige Klub." Der türkische Spitzenklub Besiktas Istanbul gilt weiter als Favorit. Ein Wechsel innerhalb der Bundesliga schließt Hunt derzeit aus. "Wer weiß, welche Angebote noch reinkommen", sagte der Offensivspieler aber. mehr

Werder Bremen

Aaron Hunt weiter auf der Suche

Nach dem angekündigten Abschied vom Bundesligisten Werder Bremen ist die Zukunft von Offensivspieler Aaron Hunt weiterhin offen. "Ich habe lange genug Zeit gehabt und bin zu dem Entschluss gekommen, dass ich nochmal etwas Neues ausprobieren will. Aber ich weiß noch nicht, wo ich nächste Saison spiele", sagte Hunt in einem Interview mit Sky Sport News HD. Der 27-Jährige wird Werder nach zehn Jahren zum Saisonende ablösefrei verlassen. Ligakonkurrent Borussia Mönchengladbach gilt ebenso wie der türkische Spitzenklub Besiktas Istanbul als möglicher neuer Arbeitgeber von Hunt. mehr

Bundesliga

Werder Bremen bindet Abwehrtalent Hüsing bis 2017

Nach den feststehenden Abgängen von Aaron Hunt und Aleksandar Ignjovski treibt Werder Bremen seine Zukunftsplanung voran. Abwehrtalent Oliver Hüsing erhält bei dem Bundesligisten einen Profivertrag bis zum Sommer 2017. Das gab der Klub am Dienstag bekannt. "Er ist ein talentierter Abwehrspieler, der sich durch sein gutes Zweikampfverhalten auszeichnet", sagte Trainer Robin Dutt, der den 21-Jährigen seit der Rückrunde immer wieder bei den Profis mittrainieren lässt. Innenverteidiger Hüsing spielt seit zehn Jahren für die diversen Nachwuchsmannschaften von Werder. "Für mich ist ein Traum in Erfüllung gegangen", sagte er, "das ist jetzt für mich die Chance, den nächsten Schritt zu machen, mich in der Bundesliga-Mannschaft zu etablieren und irgendwann mal meinen Wunsch zu erfüllen und im Weser-Stadion aufzulaufen." mehr