Aaron Hunt - aktuelle Informationen zum HSV-Stürmer
Aaron Hunt - aktuelle Informationen zum HSV-Stürmer FOTO: dpa, ahe nic
Aaron Hunt
Geburtsdatum: 04.09.1986 Position: Mittelfeld
Größe: 1,83 m Trikotnummer: 14
Gewicht: 73 kg Bundesliga-Spiele Karriere: 244
Nationalität: GER Bundesliga-Tore Karriere: 48
Verein: Hamburger SV 1. Bundesliga-Spiele Saison: 14
Im Team seit: 31.08.2015 1. Bundesliga-Tore Saison: 0

by dpa-infocom

Ehemalige Vereine: VfL Wolfsburg, Werder Bremen, Goslarer SC, VfL Oker

Nach der Verletzung

HSV-Duo Lasogga und Adler vor Rückkehr gegen Wolfsburg

Stürmer Pierre-Michel Lasogga und Torhüter René Adler vom Hamburger SV können im Auswärtsspiel gegen den VfL Wolfsburg antreten. "Beide haben heute komplett mittrainiert. René sah gut aus, und Pierre macht das erstaunlich gut", sagte Trainer Bruno Labbadia am Donnerstag. Dennoch will er das Training am Freitag abwarten. Lasogga hatte eine Schulterblessur, Adler Muskelprobleme. Als Alternative könnte Aaron Hunt am Samstag (15.30 Uhr) auf der Sechser-Position vor der Abwehr spielen. Labbadia traut dem Ex-Wolfsburger aber nach langer Verletzungspause keine 90 Minuten zu: "Er macht einen ordentlichen Eindruck und ich bin froh, dass wir ihn als Alternative haben." Mit Knieproblemen plagen sich Stürmer Ivica Olic und Innenverteidiger Cléber herum. Erstmals könnte nach einer Knöchelblessur wieder Abwehrchef Emir Spahic auflaufen. Der HSV reist als drittbestes Auswärts- zum drittbesten Heimteam der Liga. mehr

Rückkehr nach Wolfsburg

Hunt vor Kurzeinsatz für HSV

Bei seiner Rückkehr nach Wolfsburg wird Aaron Hunt für den Hamburger SV im Bundesliga-Nordderby am Samstag (15.30 Uhr/Live-Ticker) nicht über die volle Spielzeit zum Einsatz kommen. "Für 90 Minuten wird es noch nicht reichen", sagte HSV-Trainer Bruno Labbadia am Donnerstag. Ex-Nationalspieler Hunt, im vergangenen Jahr noch bei den Niedersachsen unter Vertrag, hatte den Hanseaten mehrere Wochen wegen einer langwierigen Muskelverletzung nicht zur Verfügung gestanden. Labbadia kann gegen den deutschen Pokalsieger auch wieder mit Torhüter Rene Adler rechnen, Emir Spahic dürfte in die Innenverteidigung zurückkehren. mehr

Hamburger SV

Nordderby in Bremen ohne erkrankten Hunt

Personalnot beim Hamburger SV: Vor dem Bundesliga-Nordderby am Samstag (15.30 Uhr/Live-Ticker) bei Werder Bremen haben sich zwei weitere Profis abgemeldet. Der Ex-Bremer Aaron Hunt fällt wegen einer fiebrigen Mandelentzündung aus. Teamkollege Gojko Kacar erlitt im Training einen Innenbandanriss im Knie und wird dem HSV erst im Januar wieder zur Verfügung stehen. Überdies ist der Einsatz von Pierre-Michel Lasogga fraglich. Der Hamburger Torjäger konnte wegen einer Magen-Darm-Infektion am Donnerstag nicht am Training teilnehmen und wurde zur Untersuchung ins Krankenhaus gefahren. Schon länger fehlen den Hamburgern Dennis Diekmeier und Emir Spahic. "Wir wollen aber nicht jammern. Jetzt sind eben die Spieler gefragt, die zuletzt nicht so oft zum Einsatz gekommen sind. Auf jeden Fall gehen wir mit Lust ins Derby", sagte HSV-Trainer Bruno Labbadia. Solche Spiele seien doch das Salz in der Suppe: "Und ich brauche immer viel Salz, auch beim Essen." mehr

HSV-Profi

Hunt steigt vor Nordderby ins Mannschaftstraining ein

Mittelfeldspieler Aaron Hunt ist am Mittwoch in das Mannschaftstraining des Bundesligisten Hamburger SV eingestiegen. Ob der Regisseur im Nordderby am Samstag bei seinem Ex-Klub Werder Bremen nach ausgeheiltem Muskelfaserriss auflaufen kann, ist ungewiss. "Ich habe keine Schmerzen. Aber morgen ist erstmal noch ein wichtiger Trainingstag", sagte der 29-Jährige nach der Einheit. Er werde dann mit Trainer Bruno Labbadia sprechen und gemeinsam entscheiden, ob es noch klappt für das Nordderby. Dies teilte der HSV via Twitter mit. Sechs Wochen stand Hunt nicht im Kader der Norddeutschen. mehr

Hamburger SV

Aaron Hunt trainiert erneut nicht mit der Mannschaft

Aaron Hunt muss weiter auf seine Rückkehr in das Mannschaftstraining des Bundesligisten Hamburger SV warten. Am Dienstag konnte der Mittelfeldakteur lediglich eine individuelle Einheit mit Reha-Coach Sebastian Grützner absolvieren, teilte der HSV mit. Ob der 29-Jährige am Samstag (15.30 Uhr) im Nordderby bei seinem Ex-Klub Werder Bremen sein Comeback nach einem Muskelfaserriss geben kann, ist weiter fraglich. Trainer Bruno Labbadia will vorerst abwarten. Die Entscheidung, ob Aaron Hunt erstmals seit sechs Wochen wieder im Kader stehen wird, will der HSV-Coach erst am Donnerstag oder Freitag treffen. mehr

Thema

Aaron Hunt

Er wurde am 4. September 1986 in Goslar geboren. 2004 spielte er erstmals für die Erste Mannschaft des Werder Bremen in der Bundesliga. Seitdem absolvierte Hunt über 160 Spiele und schoss mehr als 30 Tore. Zwischen 2005 und 2009 trat Aaron Hunt zudem für die Deutsche U21-Nationalmannschaft an. 2009 und 2010 kam Aaron Hunt zu je einem Einsatz im Nationaldress. 2014 wechselte er zum VfL Wolfsburg und 2015 zum Hamburger SV.