Thema
Aaron Hunt
Europa League

VfL ohne Bendtner, Träsch und Hunt in Lille

Der VfL Wolfsburg ist ohne Nicklas Bendtner, Aaron Hunt und Christian Träsch zum entscheidenden Europa-League-Vorrundenspiel beim OSC Lille gereist. Nur bei Bendtner ist dies krankheitsbedingt. "Er hat einen Magen-Darm-Virus", sagte VfL-Manager Klaus Allofs am Mittwoch nach der Landung in Nordfrankreich. Allofs wies zudem Spekulationen zurück, wonach Ex-Nationalspieler Hunt noch in der Winterpause zurück zu seinem Ex-Klub Werder Bremen wechseln könnte. "Ich sehe das nicht als Option", bekräftigte Allofs: "Er ist hier nicht dabei, weil der Trainer eine große Auswahl hat an Spielern. Das hat nicht mit unseren Plänen zu tun". Hunt ist nach seinem Wechsel im Sommer nach Wolfsburg nicht über die Rolle eines Reservisten hinausgekommen. Bereits am Samstag beim 3:1 in Hannover hatte er nicht gespielt. Nach einem Bericht der "Sport Bild" (Mittwoch) soll sich der Offensivspieler bereits mit Werder-Vertretern getroffen haben, um über eine mögliche Rückkehr zu sprechen. Hunts Vertrag in Wolfsburg läuft noch bis 2017. mehr

Wolfsburg

De Bruyne macht Wolfsburg zur Spitzenmannschaft

Selbst bei den vielen Lobeshymnen suchte Kevin de Bruyne als Europas bester Vorbereiter den Doppelpass mit seinen Kollegen. "Es läuft bei mir vielleicht etwas besser als in der letzten Saison, aber das ist bei den anderen Spielern auch so", sagte der belgische Fußball-Nationalspieler des Bundesliga-Zweiten VfL Wolfsburg gewohnt nüchtern. Der Star ohne Allüren wollte seinen erneuten Gala-Auftritt beim 2:0 (1:0) gegen den Hamburger SV und seinen endgültigen Aufstieg in die Klasse internationaler Topstars nicht überbewerten: "Wenn ich Fußball spiele, habe ich immer Spaß." mehr

Bundesliga

De Bruyne macht Wolfsburg zur Spitzenmannschaft

Selbst bei den vielen Lobeshymnen suchte Kevin de Bruyne als Europas bester Vorbereiter den Doppelpass mit seinen Kollegen. "Es läuft bei mir vielleicht etwas besser als in der letzten Saison, aber das ist bei den anderen Spielern auch so", sagte der belgische Fußball-Nationalspieler des Bundesliga-Zweiten VfL Wolfsburg gewohnt nüchtern. Der Star ohne Allüren wollte seinen erneuten Gala-Auftritt beim 2:0 (1:0) gegen den Hamburger SV und seinen endgültigen Aufstieg in die Klasse internationaler Topstars nicht überbewerten: "Wenn ich Fußball spiele, habe ich immer Spaß." mehr

Wolfsburg

5:1 - Wolfsburg siegt auch in der Europa League

Der VfL Wolfsburg hat sich eine gute Ausgangsposition zum Einzug on die Europa League verschafft. Nach dem 5:1 gegen den russischen Vertreter FK Krasnodar (siebter Sieg in Folge, Vereinsrekord) belegt der Bundesligist Platz zwei, vier Punkte vor Lille. Matchwinner war der eingewechselte Aaron Hunt mit zwei Treffern zum 2:0. Zudem bot Torhüter Diego Benaglio eine starke Leistung und verhinderte im ersten Durchgang gegen Odil Achmedow (23. mehr

Bundesliga

Wolfsburg gegen Mainz wieder mit Hunt und Bendtner

Bundesligist VfL Wolfsburg muss am Sonntag (15.30 Uhr) gegen den FSV Mainz 05 möglicherweise erneut auf Ricardo Rodriguez verzichten. Der Linksverteidiger trainierte wegen seiner Oberschenkelverletzung am Freitag nur individuell. "Er wollte noch kein Schusstraining absolvieren. Am Samstag will er dann mit der Mannschaft trainieren. Danach wird er sagen können, ob es wieder geht", sagte Trainer Dieter Hecking am Freitag. Der 22-Jährige war wie Aaron Hunt und Nicklas Bendtner nicht mit zur Europapokalpartie am Donnerstag beim FK Krasnodar (4:2) gereist, er wurde dort von Marcel Schäfer vertreten. Im Gegensatz zum Schweizer kehrten die beiden Offensivspieler nach ihren Verletzungspausen am Freitag ins Mannschaftstraining der Niedersachsen zurück. "Sie sind bereit und können spielen", sagte Hecking. Mit einem Sieg über die Mannschaft von Trainer Kasper Hjulmand könnte der Europa-League-Teilnehmer erstmals in dieser Saison auf einen Champions-League-Platz vorrücken. mehr

Europa League

VfL Wolfsburg ohne Rodriguez und Hunt in Krasnodar

Der VfL Wolfsburg muss sein drittes Gruppenspiel in der Europa League bei FK Krasnodar an diesem Donnerstag (18 Uhr/Sky) mit Ersatz bestreiten. Neben Linksverteidiger Ricardo Rodriguez fällt auch Mittelfeldspieler Aaron Hunt aus. Der Schweizer Rodriguez hat Probleme mit der Patellasehne und der Oberschenkelmuskulatur. Für ihn wird voraussichtlich Marcel Schäfer spielen. Hunt fehlt wegen einer Bänderdehnung im Knöchel. Der niedersächsische Fußball-Bundesligist hofft dennoch auf den ersten Sieg. Mit nur einem Punkt aus zwei Partien liegt das Team von Trainer Dieter Hecking auf den letzten Platz in der Gruppe H. mehr

VfL Wolfsburg

Hunt winkt Startelf gegen Ex-Klub Werder

Bundesligist VfL Wolfsburg kann auch am Samstag im Nord-Duell gegen Werder Bremen (18.30 Uhr) nicht auf Maximilian Arnold zurückgreifen. Der Mittelfeldspieler muss nach seiner Grippe-Erkrankung weiterhin Antibiotika nehmen und kann derzeit nur Lauftraining absolvieren. Aaron Hunt winkt dagegen gegen seine ehemaligen Kameraden ein Platz in der Startelf. "Man merkt, dass er dem Spiel entgegen fiebert", sagte VfL-Trainer Dieter Hecking am Donnerstag, über den früheren Bremer, der zuletzt in Wolfsburg nur Ersatz war. mehr

VfL Wolfsburg

Trio wieder im Training – weiter ohne Benaglio

Beim Bundesligisten VfL Wolfsburg sind Aaron Hunt, Ricardo Rodriguez und Daniel Caligiuri ins Mannschaftstraining zurückgekehrt. Bei Hunt war am Dienstag eine Risswunde am Schienbein genäht worden. Rodriguez und Caliguiri waren an einer Grippe erkrankt. Dagegen fehlt weiter Stammkeeper Diego Benaglio und fällt damit wohl auch für das ersten Saison-Heimspiel am Samstag gegen Eintracht Frankfurt (15.30 Uhr/Live-Ticker) aus. Der Schweizer verpasste wegen eines schweren Infekts bereits die ersten beiden Pflichtspiele der Saison. "Das ist eine sehr hartnäckige Grippe. Ich warte aber eigentlich fast schon täglich darauf, dass Diego wieder fit wird", sagte VfL-Geschäftsführer Klaus Allofs. mehr

Thema

Aaron Hunt

Er wurde am 4. September 1986 in Goslar geboren. 2004 spielte er erstmals für die Erste Mannschaft des Werder Bremen in der Bundesliga. Seitdem absolvierte Hunt über 160 Spiele und schoss mehr als 30 Tore. Zwischen 2005 und 2009 trat Aaron Hunt zudem für die Deutsche U21-Nationalmannschaft an. 2009 und 2010 kam Aaron Hunt zu je einem Einsatz im Nationaldress. 2014 wechselte er zum VfL Wolfsburg.