Aaron Hunt
Bundesliga

Aaron Hunt wechselt vom VfL Wolfsburg zum Hamburger SV

Der Hamburger SV hat kurz vor dem Transferschluss Mittelfeldspieler Aaron Hunt vom Bundesliga-Konkurrenten VfL Wolfsburg verpflichtet. Das teilten beide Vereine am Montag mit. Der 28-Jährige unterzeichnete nach HSV-Angaben einen Dreijahresvertrag. Nach seinem ablösefreien Wechsel von Werder Bremen spielte Hunt nur ein Jahr bei den Niedersachsen, wo er noch einen Vertrag bis 2017 besaß. Er bestritt lediglich 15 Bundesliga-Spiele für den VfL in der vergangenen Spielzeit, zwei in dieser. In Wolfsburg suchte er nach einer neuen Herausforderung, schaffte in dem hochklassig besetzten Mittelfeld aber nicht den Durchbruch. mehr

Vor Pokalfinale

Wolfsburg bangt um Spieler-Quartett

Der VfL Wolfsburg bangt um den Einsatz eines Spieler-Quartetts im Endspiel um den DFB-Pokal am kommenden Samstag gegen Borussia Dortmund. Ob die beim 2:2 am letzten Bundesliga-Spieltag beim 1. FC Köln fehlenden Diego Benaglio, Naldo, Ricardo Rodriguez und Aaron Hunt in Berlin einsetzbar sind, ist noch völlig offen. "Wenn heute das Finale gewesen wäre, hätte nur Rodriguez vielleicht spielen können", erklärte Trainer Dieter Hecking: "Bei Richie sieht es auch so aus, dass wir es packen. Benaglio wird vor Mittwoch nicht trainieren können, ich gehe aber davon aus, dass es auch klappt. Bei Naldo müssen wir abwarten, wie schnell die Schwellung im Knie zurückgeht. Bei Aaron Hunt wird es richtig eng." mehr

Saisonfinale in Köln

Wolfsburg drohen drei Ausfälle

Im Saisonfinale beim 1. FC Köln drohen dem Bundesligisten VfL Wolfsburg mehrere Ausfälle. Aaron Hunt hat sich erneut eine Knieverletzung zugezogen und hat am Mittwoch ebenso wenig trainiert wie Ricardo Rodriguez und Diego Benaglio. Linksverteidiger Rodriguez hat Rückenschmerzen, Torwart Benaglio Probleme mit der Hüftbeuger-Muskulatur. Wieder im Teamtraining sind hingegen die zuletzt gegen Borussia Dortmund fehlenden Luis Gustavo und Marcel Schäfer. Der zuletzt nicht im Kader stehende Nicklas Bendtner absolvierte eine Laufeinheit. mehr

Bundesliga

VfL Wolfsburg bangt in Paderborn um Einsatz von Vieirinha

Bundesligist VfL Wolfsburg bangt vor dem Spiel beim SC Paderborn am Sonntag (15.30 Uhr) um den Einsatz von Vieirinha. Der portugiesische Allrounder ist nach seinen muskulären Problemen zwar wieder im Mannschaftstraining, ein Mitwirken in Paderborn ist allerdings nicht sicher. "Er ist noch nicht bei einhundert Prozent. Es ist offen, ob er spielen kann", sagte VfL-Trainer Dieter Hecking am Freitag. Zu früh kommt die Partie auf jeden Fall für Aaron Hunt. Der Offensivspieler stieg unter der Woche nach überstandenem Innenbandriss im Knie zwar wieder ins Training ein, für den Kader reicht das allerdings noch nicht. "Es ist zu früh", sagte Hecking, der bis auf Vieirinha und Hunt in Bestbesetzung beim Aufsteiger antreten kann. Dort erwartet den Tabellenzweiten nach Meinung von Hecking ein ähnliches Spiel wie beim Pokal-Halbfinale in Bielefeld (4:0). Mit einem Sieg können die Niedersachsen einen großen Schritt in Richtung direkter Champions-League-Qualifikation machen. "Deswegen mache ich mir keine Sorgen um die Einstellung. Wir wollen die Vizemeisterschaft", erklärte der Wolfsburger Trainer. mehr

Thema

Aaron Hunt

Er wurde am 4. September 1986 in Goslar geboren. 2004 spielte er erstmals für die Erste Mannschaft des Werder Bremen in der Bundesliga. Seitdem absolvierte Hunt über 160 Spiele und schoss mehr als 30 Tore. Zwischen 2005 und 2009 trat Aaron Hunt zudem für die Deutsche U21-Nationalmannschaft an. 2009 und 2010 kam Aaron Hunt zu je einem Einsatz im Nationaldress. 2014 wechselte er zum VfL Wolfsburg.