ADAC - alle aktuellen News und Infos zum Automobil-Club
ADAC - alle aktuellen News und Infos zum Automobil-Club FOTO: Franziska Kraufmann
ADAC
Thema

ADAC

Der ADAC (Allgemeine Deutsche Automobil-Club e.V.) wurde im Jahr 1903 unter dem Namen „Deutsche Motoradfahrer Vereinigung“ gegründet. Heute ist er der größte Automobilclub in Deutschland, der neben der Interessenvertretung der Autofahrer auch im Motorsport und Tourismus aktiv ist.


Zahlen und Fakten rund um den ADAC


Der Sitz des ADAC ist in der bayerischen Landeshauptstadt München. Im Jahr 2014 hatte der Club über 18 Millionen Mitglieder. Weltweit ist er der zweitgrößte Automobilclub der Welt. Seit dem Jahr 1989 verdoppelten sich die Mitgliederzahlen. Das Geschäftsjahr 2012 schloss der ADAC e.V. mit einem Gewinn von 25 Millionen Euro ab.


Die Organisation des ADAC


Im Jahr 2016 beschloss der ADAC, dass er sich neu aufstellen und organisieren wolle. In diesem Jahr sollen die Pläne auf der Hauptversammlung weiter vorgestellt werden. Die Hauptversammlung findet einmal im Jahr statt und hier werden alle vier Jahre die Mitglieder des Präsidiums gewählt. An der Hauptversammlung nehmen die Vertreter der Regionalclubs teil. Pro 100.000 Mitglieder im Regionalclub darf dieser einen Vertreter zur Hauptversammlung senden. Neben dem Präsidium gibt es einen Verwaltungsrat. Diesem gehören neben den Präsidiumsmitgliedern auch die Vorsitzenden der 18 Regionalclubs und die Stellvertreter der Selbigen an. Seit dem Februar 2014 ist der erste Vorsitzende des ADAC August Markl.


Weitere Tätigkeitsgebiete des ADAC


Das wichtigste Tätigkeitsgebiet des ADAC ist die Pannenhilfe. Insgesamt hat der ADAC circa 1700 Fahrzeuge, welche mit der Pannenhilfe beauftragt sind. Neben dem Pannenservice für Autos und Motorräder bietet der ADAC auch Pannenhilfe für LKW an. Im gesamten Jahr 2014 wurde der ADAC mehr als 3,5 Millionen Mal zur Hilfe bei einer Panne gerufen.


Die Öffentlichkeitsarbeit des ADAC zielt darauf ab die Interessen der Autofahrer in Deutschland zu Vertreten. Seine Mitglieder informiert er in seiner monatlich erscheinenden Zeitschrift „ADAC Motorwelt“. Auch im Tourismus ist der ADAC engagiert. Zusammen mit anderen Vereinen versucht er vor allem den Autotourismus zu stärken. Auch das Thema der Verkehrssicherheit ist dem ADAC besonders wichtig. In diesem Zusammenhang bietet der ADAC Fahrsicherheitstrainings für alle Autofahrer an. Diese können auf den speziellen Trainingsplätzen des ADAC absolviert werden. Neben diesen Tätigkeitsgebieten ist der ADAC auch noch bei anderen engagiert. So hat er zum Beispiel auch eine eigene Reisebusflotte.