Thema
ADAC
Frankfurt/M.

Weitere Veranstalter sagen Israel-Reisen ab

Immer mehr deutsche Reiseveranstalter sagen wegen der Raketen- und Mörserangriffe Reisen nach Israel ab. Dertour, Meier's Weltreisen und ADAC Reisen vom Konzern DER Touristik haben alle Rundreisen bis zum Abreisetag 31. Juli gestrichen. Auch die Tui meldete bis zu diesem Datum einen Buchungsstopp für Israel und eine Absage aller Rundreisen. Im Nahen Osten gingen die Kämpfe weiter. Durch Bombardements kamen im Gaza-Streifen bisher mindestens 86 Menschen ums Leben. mehr

München

Ferienbeginn in NRW: Ab heute drohen lange Staus

Heute startet Nordrhein-Westfalen als erstes Bundesland in die Sommerferien. Bis sich am 15. September die bayerischen Schüler als letzte wieder auf die Heimreise begeben, besteht nach Angaben des Automobilclubs ADAC bundesweit an allen zehn Ferienwochenenden große Staugefahr. Besonders groß sei das Risiko im Norden. Betroffen sind voraussichtlich vor allem die A 1 zwischen Köln und der Ostsee sowie die A 2 von Köln über Dortmund und Hannover nach Berlin. Der Weg in die Alpen könnte ebenfalls schleppend verlaufen: Sowohl auf der A 7 nach Füssen und auf der A 5 von Frankfurt bis Basel als auch auf der A 8 von Karlsruhe über Stuttgart und München nach Salzburg ist die Staugefahr groß. Zur Entlastung der Hauptreiserouten gilt an allen Samstagen im Juli und August zwischen 7 und 20 Uhr ein Fahrverbot für Lastwagen. mehr