Adidas AG - alle aktuellen Nachrichten und Informationen
Adidas AG - alle aktuellen Nachrichten und Informationen FOTO: dapd, Matthias Schrader
Adidas AG
EM in Frankreich

Adidas verkauft 1,3 Millionen DFB-Trikots

Der Sportartikelhersteller Adidas hat in diesem Jahr weltweit 1,3 Millionen Trikots im aktuellen DFB-Design abgesetzt. Das Unternehmen sei "sehr zufrieden" mit den jüngsten Zahlen, sagte der Chef der Fußball-Sparte, Markus Baumann, am Donnerstag in Paris. Während des EM-Jahres 2012 waren eine Million Trikots verkauft worden. Im Fußballbereich rechnet das Unternehmen für 2016 mit einem Rekordumsatz von 2,5 Milliarden Euro, nach 2,2 Milliarden Euro im Vorjahr. Aktuell verhandelt Adidas über einen neuen Vertrag mit dem DFB. Der im Herbst ausscheidende Vorstandsvorsitzende Herbert Hainer sprach von "konstruktiven Gesprächen", wollte in Paris aber keine näheren Angaben machen. "Wir haben ein vernünftiges Angebot abgegeben", sagte Hainer. mehr

Thema

Adidas AG

Adidas geht auf Adolph Dassler zurück. Mit seinem Bruder hatte er bereits ab den Zwanzigern Sportschuhe hergestellt. Nach dem Zweiten Weltkrieg zerstritten sich beide. Rudolph gründete 1948 Puma und Adolph Dassler 1949 Adidas. Beide Sport-Firmen haben ihren Sitz noch heute in Herzogenaurach. Adidas kommt von Spitznamen Adi und den ersten Buchstaben seines Nachnamen. Die Fußball-Schuhe von Adidas wurden durch das "Wunder von Bern" international bekannt, da diese erstmalig Schraubstollen hatten und dem Wetter angepasst werden konnten. Seit 1995 ist Adidas an der Frankfurter Börse. Der Konzern hatte 2013 fast 50.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete einen Gewinn von 790 Millionen Euro.