Thema
Adrian Ramos
Hertha BSC Berlin

Adrian Ramos zurück im Mannschaftstraining

Adrian Ramos von Hertha BSC ist zum Start der Vorbereitung auf das Heimspiel gegen Eintracht Braunschweig ins Mannschaftstraining zurückgekehrt. "Vom Bewegungsablauf hat er keine Probleme. Ich gehe davon aus, dass er am Samstag spielen kann", sagte Trainer Jos Luhukay am Dienstag. Wegen einer schweren Oberschenkelprellung hatte der 28 Jahre alte Kolumbianer die letzten beiden Spiele verpasst. Mit 16 Toren und sieben Vorlagen ist Ramos derzeit der fünftbeste Scorer der Liga. Dagegen fehlte der Brasilianer Ronny. "Er hat eine Halsentzündung. Wann er wieder trainieren kann, ist schwer zu sagen", meinte Luhukay. Ronny kam in der laufenden Saison zwar bislang auf 25 Einsätze, musste sich aber meist mit der Rolle des Jokers begnügen. Gewissheit herrscht über die Verletzung des Mannschaftskapitäns Fabian Lustenberger. Eine MRT-Untersuchung hat einen Muskelfaserriss bestätigt. mehr

Bundesliga

Hertha in Augsburg ohne Ramos - Lustenberger vor Rückkehr

Hertha BSC muss im Auswärtsspiel beim FC Augsburg am Samstag (15.30 Uhr/Live-Ticker) in der Bundesliga erneut auf Stürmer Adrian Ramos verzichten. Der Kolumbianer, der die Berliner zur neuen Saison in Richtung Borussia Dortmund verlässt, laboriert weiter an einer Muskelquetschung im Oberschenkel. Auch Routinier Lewan Kobiaschwili wird den Berlinern fehlen. Der Georgier klagt über Schmerzen im Fußgelenk. Dagegen meldete sich Kapitän Fabian Lustenberger zurück. Der Schweizer Nationalspieler stand wegen der Folgen eines Muskelfaserrisses über zwei Monaten nicht zur Verfügung. Für Augsburg kehrt er in den Kader zurück. "Ich werde mit ihm sprechen. Beide Seiten werden dann entscheiden, ob es Sinn macht", sagte Luhukay mit Blick auf einen Einsatz in der Startformation. Wenig Verständnis zeigte Luhukay unter der Woche für eine Aktion seines Innenverteidigers John Anthony Brooks. Der 21-Jährige konnte nur eingeschränkt trainieren, weil er sich ein großes Tattoo auf den Rücken machen lässt. Ob Brooks im Kader für Augsburg steht, ließ Luhukay noch offen. mehr

Kolumbianischer WM-Kader

Pekerman im Fall Ramos zurückhaltend

Kolumbiens Fußball-Nationaltrainer Jose Pekerman hat sich zurückhaltend zu den Chancen einer WM-Teilnahme von Adrian Ramos von Fußball-Bundesligist Hertha BSC geäußert. "Wir kennen den Spieler gut. Wir wissen, er war Teil der Nationalmannschaft und jetzt müssen wir abwarten", sagte der argentinische Coach. Ramos gab erst vor wenigen Wochen sein Comeback in der kolumbianischen Nationalmannschaft, kam aber während der erfolgreichen WM-Qualifikation kaum zum Einsatz. Der derzeit am Oberschenkel verletzte Ramos hat in dieser Saison bereits 16 Tore für die Berliner erzielt. Der Wechsel von Ramos zu Borussia Dortmund wertete Pekerman als positiven Schritt: "Sein Wechsel zu einer stärkeren Mannschaft innerhalb der Bundesliga ist für Adrian ein großer Erfolg." mehr

Bundesliga

Stürmer Ramos fehlt Hertha BSC auch in Augsburg

Fußball-Bundesligist Hertha BSC muss weiterhin auf seinen Top-Torjäger Adrian Ramos verzichten. Am Mittwochnachmittag nahm der Kolumbianer erneut nicht am Mannschaftstraining teil. Laut Trainer Jos Luhukay kommt ein Einsatz im Spiel beim FC Augsburg am Samstag (15.30 Uhr) zu früh für den 28-Jährigen. Ramos leidet an einer Prellung im rechten Oberschenkel und hatte schon beim 1:2 der Berliner bei Bayer Leverkusen am vergangenen Sonntag passen müssen. Auch Routinier Lewan Kobiaschwili fehlte am Mittwoch im Teamtraining. "Lewan hat Schmerzen am Fußgelenk", sagte Luhukay, "hinter ihm steht ein Fragezeichen." Als mögliche Vertreter könnten John Anthony Brooks oder Hajime Hosogai in die Innenverteidigung rücken. Ein Comeback von Kapitän Fabian Lustenberger, der in der vergangenen Woche wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen war, schloss Luhukay indes aus. "Fabian muss im Training erstmal wieder zu seinem Rhythmus zurückfinden", sagte der Hertha-Coach. mehr

Hertha zieht Option

Cigerci bis 2017 in Berlin

Hertha BSC hat Mittelfeldspieler Tolga Cigerci fest verpflichtet. Bisher war der 22 Jahre alte Profi vom Ligarivalen VfL Wolfsburg nur ausgeliehen. Der Berliner Bundesligist zog nun eine Kaufoption und gab Cigerci einen Vertrag bis 2017. Das teilte Hertha am Montag mit. In der Vorwoche war der Verkauf von Topstürmer Adrian Ramos im Sommer zu Borussia Dortmund offiziell bestätigt worden. Offen ist noch die Situation bei Pierre-Michel Lasogga. Der Stürmer ist vom Tabellen-Zehnten bis Saisonende an den Hamburger SV ausgeliehen und hat bei Hertha noch einen Vertrag bis 2015. Der Hauptstadtklub hat den 22-Jährigen einen neuen Kontrakt angeboten, allerdings noch keine Reaktion von Lasogga bekommen. mehr

Stürmer mit 16 Saisontoren

Herthas Ramos fällt gegen Leverkusen aus

Fußball-Bundesligist Hertha BSC muss im Auswärtsspiel bei Bayer 04 Leverkusen am Sonntag (15.30 Uhr) auf seinen Top-Stürmer Adrian Ramos verzichten. Das gab Trainer Jos Luhukay am Freitag bekannt. Der 28 Jahre alte Kolumbianer war am vergangenen Spieltag mit Torwart Koen Casteels von 1899 Hoffenheim zusammengeprallt und hatte sich eine schwere Prellung des rechten Oberschenkels zugezogen. Wer Ramos im Angriff ersetzen wird, hat Luhukay noch nicht entschieden. "Es kann Sandro Wagner oder Sami Allagui sein", sagte der Niederländer, "aber vielleicht fällt mir auch noch eine andere Option ein. Noch habe ich mich nicht definitiv festgelegt." Für den Aufsteiger ist der Ausfall seines besten Angreifers eine erhebliche Schwächung. In der laufenden Saison stand Ramos in bislang allen 29 Bundesligapartien in der Startformation; er erzielte 16 Tore und gab fünf Vorlagen. Neben Ramos fällt weiterhin Herthas etatmäßiger Mannschaftskapitän Fabian Lustenberger aus, der nach auskuriertem Muskelfaserriss in dieser Woche wieder ins Mannschaftstraining zurückgekehrt ist. mehr

Bundesliga

Hertha BSC bangt um Top-Stürmer Ramos

Fußball-Bundesligist Hertha BSC bangt nach dem 1:1 gegen 1899 Hoffenheim am Sonntag um Topstürmer Adrian Ramos. Der Kolumbianer verletzte sich beim Zusammenprall mit Gäste-Torhüter Koen Casteels am Oberschenkel und trug ein Hämatom davon. Zunächst muss Ramos mit dem Training aussetzen. Casteels zog sich bei der unglücklichen Aktion in der zweiten Halbzeit des Spiels einen Schienbeinbruch zu und wurde noch am Sonntagabend in Berlin operiert. Der belgische Nationaltorwart fällt damit auch für die WM in Brasilien aus. mehr