Eilmeldung
Bekannt aus "Schwarz-Rot-Gold":

Schauspieler Uwe Friedrichsen ist tot

Adventskranz - aktuelle Informationen
Adventskranz - aktuelle Informationen FOTO: Karl-Josef Hildenbrand
Adventskranz
Claudia Trösch

Adventskranz mit Sommerblumen

ALPEN (RP) Floristin Claudia Trösch ist in diesen fast frühlingshaften Tagen durch ihr winterliches Gartenparadies an der Ecke Rathausstraße/B 58 spaziert und hat dabei festgestellt, dass da noch buntes Leben war. Sie hat die Blüten abgeschnitten und sie zu einem ganz besonderen Adventskranz in Zeiten des Klimawandels gebunden - mit Blumen aus drei Jahreszeiten: Christrosen, Frauenmantel, Astern, Lavendel, Wiesensalbei, Storchenschnabel, Habebutten und Schleierkraut. mehr

Serie Adventskerzen

Damit der Adventskranz nicht Feuer fängt

NEuss Flackernde Lichter durch Kerzenschein sorgen für besinnliche und behagliche Stimmung. Besonders jetzt in der Adventszeit. Wenn jedoch aus dem romantischen Kerzenschein ein richtiges Feuer wird, ist es ganz schnell aus mit der Besinnlichkeit. Deshalb rät die Feuerwehr zum sorgsamen Umgang mit Kerzen. "Denn gerade in der Adventszeit fahren wir mehrere Male raus, weil beispielsweise Adventskränze oder -gestecke in Brand geraten sind", sagt Florian Korthauer, Leiter des Presseteams bei der Neusser Feuerwehr. "Meistens verlaufen solche Brände glimpflich, aber man kann sie auch vermeiden." mehr

Hückeswagen

Verbrauchertipps zu Versicherungsschäden an den Festtagen

Brennt der Adventskranz, steht der Weihnachtsbaum in Flammen oder schießt eine Rakete plötzlich nach hinten los, geht das nicht immer glimpflich aus. "Wer für den Schaden aufkommt, wenn Brandschäden oder Verletzungen zu beklagen sind, hängt von der eigenen Umsicht und vom Versicherungsschutz ab", erklärt Lydia Schwertner von der Verbraucherzentrale Remscheid, die auch für die Schloss-Stadt Hückeswagen zuständig ist. mehr

Bedburg-Hau-Moyland

Schlosskirche ist zum Weihnachtsmarkt geöffnet

Auch in diesem Jahr öffnet während des Weihnachtsmarktes in Moyland die evangelische Schlosskirche ihre Türe. Dort wird eine moderne Weihnachtsgeschichte in Bildern und Texten präsentiert. Zudem wird der diesjährige Adventskranz ausgestellt, der mit "Wünschen zur Adventszeit" von Gottesdienstbesuchern am 1. Advent geschmückt wurde. Jeder hat Gelegenheit eine Kerze anzuzünden, einen Apfelpunsch zu trinken und/oder sich in eine der Kirchenbänke zu setzen und die Atmosphäre zu genießen. Gegen eine Spende für diakonische Zwecke in der Kirchengemeinde können selbstgebackene Plätzchen mitgenommen werden. mehr

Thema

Adventskranz

Die Ursprungsform des Adventskranzes wurde 1839 in Norddeutschland erfunden. Der Theologe und Erzieher Johann Hinrich Wichern nahm sich einiger armer Kinder an und zog mit ihnen in ein altes Bauernhaus. Da die Kinder in der Adventszeit unruhig wurden und wiederholt fragten, wie lang es noch bis Weihnachten dauern würde, bastelte Wichern ihnen einen Adventskranz. Auf ein altes Wagenrad steckte er für jeden Adventstag eine kleine rote und für jeden Adventssonntag eine große weiße Kerze. Anhand dieses Kalenders konnten die Kinder sehen, wie viele Tage noch bis zum Heiligen Abend übrig waren. Aus diesem Wichernschen Adventskranz entstand später der Kranz mit vier Kerzen, wie er heutzutage zur Weihnachtszeit überall zu finden ist. Der Adventskranz mit einer Kerze für jeden Tag wird jedoch in Hamburg, beispielsweise in der Sankt-Michaelis-Kirche, immer noch jedes Jahr aufgestellt.


Ungefähr seit 1860 werden die meisten Adventskränze aus Tannengrün gefertigt. In vielen Familien hat das Basteln eines eigenen Kranzes eine lange Tradition. Dabei muss es sich nicht immer um das klassische Exemplar aus Tannengrün mit roten Kerzen und Schleifen handeln – wer seinen Adventskranz selber bastelt, kann ihn auf jede erdenkliche Art gestalten. Grundsätzlich ist ein ringförmiges Gerüst die Grundlage eines jeden klassischen Adventskranzes. Diese kann aus Zweigen und Ranken selber gebastelt oder in dieser Form sowie aus Styropor, Stroh und anderen Materialien in einem Bastelgeschäft gekauft werden. Zum Binden eines Kranzes eignet sich das Tannengrün von Nordmanntannen und Scheinzypressen am besten, da sie nicht so schnell vertrocknen und nicht zu stachelig sind. Das Tannengrün wird schließlich um den Rohling gewickelt und mit Draht festgezogen. Ideal ist dafür grün ummantelter Draht, da er in den Zweigen kaum zu sehen ist. Die weitere Dekoration sowie Größe, Form und Farbe der Kerzen bleiben jedem Bastler selbst überlassen. Anleitungen zum selber Basteln eines Adventskranzes sind im Internet zu finden.