Thema
Afghanistan
Kabul

Auszählung in Afghanistan gestoppt

Neuer Streit um die Präsidentenwahl in Afghanistan: Die unabhängige Wahlkommission stoppte die Neuauszählung der Stimmen, wie die afghanische Nachrichtenagentur PAN meldete. Erst vor wenigen Tagen hatten sich die Kandidaten Abdullah Abdullah und Aschraf Ghani nach Vermittlung durch US-Außenminister John Kerry auf eine Neuauszählung der mehr als acht Millionen abgegebenen Stimmen verständigt. Die Wahlkommission erklärte, die Kandidaten seien sich uneinig, nach welchen Kriterien Stimmen annulliert werden sollten. Die UN stünden in Verhandlungen mit beiden Politikern, um den Prozess der Neuauszählung rasch wieder in Gang zu setzen. mehr

Washington

Obama droht Afghanen mit Ende der US-Hilfe

In der Wahlkrise in Afghanistan hat Präsident Barack Obama die Kontrahenten Abdullah Abdullah und Aschraf Ghani unter Druck gesetzt. Obama habe mit beiden Kandidaten für das Präsidentenamt telefoniert, teilte das Weiße Haus mit. Gewalt oder verfassungswidrige Schritte "würden zu einem Ende der Hilfe für Afghanistan führen". Ex-Außenminister Abdullah, Sieger der ersten Wahlrunde, lag in der Stichwahl deutlich hinter Ghani. Er führt das auf Wahlbetrug zurück. mehr