Ajax Amsterdam - aktuelle Nachrichten
Ajax Amsterdam - aktuelle Nachrichten
Ajax Amsterdam
Bundesliga

HSV offenbar vor Verpflichtung von Denswil

Bundesligist Hamburger SV ist auf der Suche nach einem neuen Innenverteidiger offenbar fündig geworden. Übereinstimmenden Berichten des Fachmagazins "kicker" (Montag) und Hamburger Zeitungen zufolge soll der Niederländer Stefano Denswil in den nächsten Tagen unter Vertrag genommen werden.  Der 24 Jahre alte Junioren-Nationalspieler stammt aus der Schule von Ajax Amsterdam, steht aber beim belgischen Spitzenclub FC Brügge noch bis 2020 unter Vertrag. Der HSV müsse deshalb rund sechs bis sieben Millionen Euro Ablöse aufbringen, heißt es dazu in den Berichten. Sportchef Jens Todt bestätigte lediglich, dass er den Kreis der Wunschkandidaten für Neuverpflichtungen mit Trainer Markus Gisdol im Trainingslager in Rotenburg/Wümme noch einmal "eingegrenzt" habe. Neben einem Innen- soll auch noch ein Linksverteidiger kommen. Wünschenswert wäre, wenn wir bis zum Start (am Samstag) ins zweite Trainingslager in Leogang/Österreich annähernd komplett sind." Unterdessen zeichnet sich ein weiterer Abgang bei den Norddeutschen ab. Der schwedische Nationalspieler Nabil Bahoui steht vor einem Wechsel zu den Grasshopper Zürich in die Schweiz. "Eine Einigung ist denkbar", betonte Todt. Durch den Verkauf des Edelreservisten könnte er auch den Gehaltsetat entlasten. mehr

Amsterdam

Ajax-Profi Nouri trägt bleibende Schäden davon

Drama um Abdelhak Nouri (20): Der Profi des niederländischen Fußball-Rekordmeisters Ajax Amsterdam hat "schwere und bleibende Hirnschäden" erlitten. Das teilte der Europa-League-Finalist mit. Der Mittelfeldspieler hatte im Testspiel gegen Bundesligist Werder Bremen in Österreich am Samstag einen Herzstillstand erlitten. "Das ist schrecklich. Unsere schlimmsten Befürchtungen sind wahr geworden. Unsere Gedanken sind jetzt vor allem bei seinen Eltern und seinen Geschwistern", sagte Ajax-Manager Edwin van der Sar. mehr

Muskelfaserriss

Bremen einige Wochen ohne Moisander

Bundesligist Werder Bremen muss in der Vorbereitung auf die neue Saison einige Wochen ohne den finnischen Nationalspieler Niklas Moisander auskommen. Der Abwehrspieler zog sich am vergangenen Samstag im Test gegen den niederländischen Rekordmeister Ajax Amsterdam einen Muskelfaserriss im rechten Oberschenkel zu. Das teilte Werder nach Untersuchungen am Montag in Innsbruck mit. "Die Verletzung ist sehr bitter für Niklas. Er hat sich nach der Sommerpause schon wieder in einer sehr guten Verfassung präsentiert. Wir hoffen, dass er uns schnell wieder zu Verfügung steht", sagte Trainer Alexander Nouri. Das Spiel war nach einem Herzstillstand von Ajax-Profi Abdelhak Nouri abgebrochen worden. mehr

Thema

Ajax Amsterdam