Ajax Amsterdam
Niederlande

Fußballbund erstattet Anzeige wegen Spielmanipulation

Der niederländische Fußballbund (KNVB) wird Strafanzeige wegen zwei möglichen Fällen von Spielmanipulationen erstatten. Damit reagierte der Verband auf einen Bericht der  Tageszeitung "De Volkskrant" am Samstag, dem zufolge in der Spielzeit 2009/2010 zwei Spiele in der Profiliga Eredivise manipuliert worden seien. Es soll um Partien des Tilburger Clubs Willem II gegen Feyenoord Rotterdam und Ajax Amsterdam gehen. Wettbetrüger aus Singapur bezahlten nach dem Zeitungsbericht Spielern von Willem II rund 100 000 Euro pro Spiel, wenn sie mit mindestens zwei Toren Unterschied verlieren würden. Der KNVB will auch eine eigene Untersuchung zum Wettbetrug starten. "Nach Einschätzung des KNVB ist diese Rekonstruktion der bisher konkreteste Fall in den Niederlanden." mehr

Doha

Schalke unterliegt gegen Ajax mit 0:2

Der FC Schalke 04 bleibt im Trainingslager in Doha vom Verletzungspech verfolgt. Wie der Bundesligist mitteilte, reiste Maurice Multhaup aus dem Camp in Katar ab. Der U19-Akteur erlitt am Vorabend beim 0:2 gegen Ajax Amsterdam eine Einblutung im Oberschenkel und wird sich in Deutschland weiteren Untersuchungen unterziehen. Eine Trainingspause muss der am Auge verletzte Christian Fuchs einlegen. Der Österreicher muss in den kommenden Tagen aufgrund einer Beeinträchtigung der Sehkraft auf dem linken Auge mit dem Training aussetzen. mehr

Thema

Ajax Amsterdam

Weltberühmt ist Ajax Amsterdam für seine Jugendarbeit, aus der schon mehrere bekannte Fußballer entstanden sind. Der Verein gewann dreimal den Europapokal der Landesmeister (1971, 1972, 1973) und bisher einmal die Uefa Champions League (1995).