Thema
ALBA Berlin
Basketball-Bundesliga

Alba-Center Wohlfarth-Bottermann fällt zehn Wochen lang aus

Basketball-Pokalsieger Alba Berlin muss zehn Wochen lang auf Center Jonas Wohlfarth-Bottermann verzichten. Der 24-Jährige zog sich am Sonntag beim Sieg in Tübingen einen Mittelhandbruch zu, wie eine medizinische Untersuchung ergab. "Das ist ein großer Verlust für uns", sagte Trainer Sasa Obradovic am Mittwoch. Berlins zweiter deutscher Center Martin Seiferth wird vorerst keine Alternative sein. Er hatte sich zum Saisonstart ebenfalls die Hand gebrochen und befindet sich nun seit zwei Wochen wieder im Mannschaftstraining. Am Freitag im Euroleague-Heimspiel gegen Cedevita Zagreb muss Alba voraussichtlich weiter auf Reggie Redding verzichten. Der Amerikaner hält sich wegen eines Trauerfalls in der Familie in den USA auf. mehr

Basketball

Alba Berlin für den BBL-Pokal qualifiziert

Titelverteidiger Alba Berlin hat sich als erste Mannschaft für den Pokal der Basketball Bundesliga (BBL) qualifiziert. Durch den 90:68 (46:39)-Sieg bei den Walter Tigers Tübingen steht fest, dass der ungeschlagene Tabellenführer zu den besten sechs Mannschaften der Hinrunde gehört. Diese Teams spielen in einer K.o.-Runde um die drei offenen Plätze für das Top Four in Oldenburg (11./12. April 2015). Gastgeber EWE Baskets Oldenburg ist für das Turnier gesetzt. Bei der Berechnung der Hinrunden-Tabelle als Kriterium für die Pokal-Qualifikation werden die Spiele mit Beteiligung der Oldenburger nicht gewertet. mehr

Basketball

Vier Ulmer im Aufgebot für Allstar Game

Gleich vier Basketballer von ratiopharm Ulm sind von den Fans der Basketball Bundesliga (BBL) in die Startaufstellungen für das Allstar Game am 10. Januar 2015 in Ulm gewählt worden. Per Günther, Tim Ohlbrecht, Philipp Schwethelm und Will Clyburn lagen bei der Abstimmung weit vorn. Nominiert wurden nach einer Mitteilung der BBL vom Freitag für das nationale Team zudem der ehemalige Ulmer Daniel Theis (Brose Baskets Bamberg) und Niels Giffey (ALBA Berlin). Ulm-Trainer Thorsten Leibenath ist für die Mannschaft zuständig. Die erste Fünf des internationalen Teams, das vom Berliner Sasa Obradovic gecoacht wird, rekrutiert sich aus Jamel McLean, Reggie Redding (beide ALBA Berlin), John Bryant (Bayern München), David Holston (Artland Dragons) und Clyburn. Leibenath und Obradovic nominieren zeitnah jeweils weitere sieben Basketballer für ihre Teams. mehr

Basketball-Euroleague

ALBA unterliegt Maccabi Tel Aviv

ALBA Berlin hat in der Basketball-Euroleague bei Maccabi Tel Aviv eine Überraschung knapp verpasst. Die Albatrosse unterlagen beim Titelverteidiger aus Israel am Donnerstagabend mit 89:95 (46:42), obwohl sie mehrfach geführt hatten. ALBA zeigte vor 11 060 Zuschauern eine beherzte Leistung, die letztendlich nicht belohnt wurde. Die Berliner bleiben in der Gruppe B mit drei Siegen auf Rang vier, der zum Einzug in die Zwischenrunde reichen würde. Cliff Hammonds war mit 15 Punkten erfolgreichster Gäste-Werfer. Fünf Minuten vor der Schlusssirene lag ALBA mit 76:72 vorn. Am Ende konnte Maccabi die drohende Niederlage aber noch abwenden. mehr

Basketball

Meister Bayern München vier Wochen ohne Anton Gavel

Der deutsche Basketball-Meister Bayern München muss für voraussichtlich vier Wochen auf Guard Anton Gavel verzichten und hadert weiter mit einer schwierigen Personalsituation. Nach der Verletzung des 30-jährigen Slowaken am Sonntag im Topspiel bei Alba Berlin (80:83) wurde am Montagvormittag eine Knöchelverletzung diagnostiziert. Das teilte der Klub nach einer Untersuchung durch Vereinsarzt Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt und Teamarzt Jochen Hahne mit. Auch dem bosnischen Nationalspieler Nihad Djedovic droht eine Pause. Der Topscorer der Bayern war in Berlin auf einer feuchten Stelle des Parketts ausgerutscht und erlitt dabei eine Leistenverletzung. Die endgültige Diagnose soll spätestens am Dienstag vorliegen. "Eine solche Situation mit so vielen Verletzten und Kranken habe ich wirklich noch nie erlebt, auch nicht zu meiner Zeit als Spieler", sagte Geschäftsführer Marko Pesic: "Respekt an die Jungs, wir hätten ja dank der kämpferischen Leistung trotzdem fast in Berlin gewonnen." mehr