Thema
Albanien
Düsseldorf

Polizei fahndet international nach Messerstecher

Mit einem internationalen Haftbefehl sucht die Düsseldorfer Kripo nach einem 34-Jährigen, der in Oberbilk einen 43-Jährigen mit mehreren Messerstichen lebensgefährlich verletzt hat. Der Täter, Biedar Manaj, stammt aus Albanien und ist der Polizei wegen mehrerer Gewaltdelikte bekannt. Er ist vorbestraft wegen gefährlicher und schwerer Körperverletzung. Bei einer dieser Taten in Düsseldorf hat er seinem Kontrahenten ein Ohr abgebissen, sagt der zuständige Staatsanwalt Matthias Ridding. Die Tat gibt der Polizei noch Rätsel auf, der Ablauf wird so geschildert: mehr

Berlin

BND soll auch Albanien überwacht haben

Der Bundesnachrichtendienst (BND) überwacht nach "Spiegel"-Informationen neben der Türkei noch einen zweiten Nato-Partner: Albanien. Der Balkanstaat sei im "Auftragsprofil" der Bundesregierung ebenfalls als sogenanntes Kernland aufgeführt. Das bedeute, dass der BND das Land operativ aufkläre. Albanien sei noch vor seinem Beitritt zur Nato im Jahr 2009 auf die Zielliste genommen worden. Der BND interessiere sich dort vor allem für organisierte Kriminalität. mehr

Schach

Deutsche Teams starten erfolgreich bei Schacholympiade

 Mit Siegen sind beide deutsche Teams in die diesjährige Schacholympiade gestartet. Zum Auftakt am Samstag gewannen die Männer gegen Irak und am Sonntag gegen Norwegen 3 jeweils mit 4:0. Die deutschen Frauen schlugen zuerst Albanien 4:0, während sie in der zweiten Runde am Sonntag bei ihrem 2,5:1,5-Sieg gegen Ägypten etwas Mühe hatten. Außenseitersiege gab es an den ersten beiden Spieltagen nicht. Bei den Männern sind Russland und die Ukraine erste Anwärter auf die Goldmedaille, bei den Frauen Russland und China. Die Schacholympiade im norwegischen Tromso geht über elf Runden bis zum 14. August. Insgesamt spielen Mannschaften aus 175 Ländern, zum ersten Mal findet das Turnier der Nationen nördlich des Polarkreises statt. mehr

Eintägiger Besuch

Papst reist im September nach Albanien

Papst Franziskus will am 21. September nach Albanien reisen. Durch den eintägigen Besuch wolle er dem Land, das lange unter den Folgen vergangener Ideologien gelitten habe, Antrieb geben, sagte das Kirchenoberhaupt am Sonntag in Rom. Damit bezog sich Franziskus auf die jahrzehntelange kommunistische Diktatur, unter der Albanien weitgehend isoliert war. Während des Umbruchs in den 90er Jahren flohen Zehntausende Albaner in kleinen und alten Booten über die Adria nach Italien. Papst Franziskus sagte zudem, er wolle die katholische Minderheit in Albanien mit seinem Besuch unterstützen. Die Mehrheit der Albaner sind Muslime. mehr