Thema
Alexander Meier
Frankfurt

Meier rettet Frankfurt das 4:4

Mit einem Doppelpack in den Schlussminuten hat Alexander Meier Eintracht Frankfurt einen nicht mehr für möglich gehaltenen Punkt gerettet. Der Stürmer sorgte mit seinen Toren in der 90. Minute und in der Nachspielzeit nach spektakulärer Aufholjagd für ein 4:4 (1:3) gegen Hertha BSC. Die Hessen versüßten ihrem Keeper Timo Hildebrand das 300. Bundesligaspiel damit doch noch etwas. Nach einem 0:3-Rückstand holte Eintracht auf 2:3 auf, ehe Peter Niemeyer scheinbar für die Entscheidung sorgte - doch dann kam Meiers ganz großer Auftritt. mehr

Frankfurt/Main

5:2 - Frankfurt und Bremen bieten Spektakel

Wiedersehen macht Freude: Dank seiner furiosen Offensive hatte Trainer Thomas Schaaf beim ersten Treffen mit seiner alten Liebe massenhaft Grund zum Jubeln. Schaafs aktueller Klub Eintracht Frankfurt gewann zum Abschluss des 14. Spieltags der Fußball-Bundesliga 5:2 (1:1) gegen seinen Ex-Verein Werder Bremen. Zudem traf beide Teams zusammen insgesamt sechsmal Pfosten oder Latte. Toptorjäger Alexander Meier mit seinen Saisontoren neun und zehn (34./68.), Haris Seferovic (52.), Stefan Aigner (76.) und U19-Europameister Marc Stendera (80.) trafen für Frankfurt, Theodor Gebre Selassie (45.) und Luca Caldirola (79.) waren für Werder erfolgreich. Bremen kassierte im fünften Spiel unter Coach Viktor Skripnik die zweite Pleite und liegt auf dem vorletzten Rang. Die Hessen, die seit neun Spielen nicht mehr gegen Werder verloren haben, kletterten dank des dritten Dreiers in Folge auf den siebten Tabellenplatz. mehr

Frankfurt/M.

Tiefer kann Borussia Dortmund nicht sinken

Der Tiefpunkt ist erreicht, die Stimmung schlägt um: Als die Spieler von Borussia Dortmund nach dem 0:2 (0:1) bei Eintracht Frankfurt in die Kurve schlichen, wurden sie erstmals von ihren eigenen Fans ausgepfiffen und angepöbelt. Trainer Jürgen Klopp wirkt derweil mehr und mehr ratlos. Nach dem Schlusspfiff schritt er mit gesenktem Haupt und tief in den Taschen vergrabenen Händen aufs Spielfeld. Nach und nach versuchte er, seine Spieler zu trösten. Einen Trost gab es aber nicht. Der achtmalige deutsche Meister ist erstmals seit über sieben Jahren (18. August 2007) alleiniges Schlusslicht der Bundesliga. Top-Torjäger Alexander Meier (5.) und Haris Seferovic (78.) nach einem fatalen Missverständnis zwischen den Weltmeistern Matthias Ginter und Roman Weidenfeller hatten für den Frankfurter Sieg gesorgt. mehr

Verteidiger angeschlagen

Eintracht Frankfurt bangt um Anderson

Eintracht Frankfurt bangt vor dem Spiel bei Hannover 96 um den Einsatz von Verteidiger Bamba Anderson. Der Brasilianer laboriert seit dem Pokalspiel gegen Borussia Mönchengladbach an einer Reizung im Knie. "Es sind aber keine Strukturen im Knie beschädigt", sagte Eintracht-Coach Thomas Schaaf am Freitag. "Im Vergleich zu gestern ist eine Besserung eingetreten, so dass es etwas positiver aussieht", sagte der Trainer mit Blick auf die Partie am Samstag (15.30 Uhr/Live-Ticker). Fehlen werden die Mittelfeldspieler Martin Lanig (Magenprobleme) und Johannes Flum (Trainingsrückstand) sowie Angreifer Haris Seferovic (Rotsperre). Für den Schweizer könnte Alexander Meier ins Sturmzentrum rücken. Der Torjäger hat seine Oberschenkelprobleme weitgehend auskuriert und dürfte in Hannover wieder zur Verfügung stehen. Wohl zunächst nur auf der Bank sitzen wird erneut Vaclav Kadlec, obwohl der Tscheche beim 1:2 gegen Mönchengladbach traf. "Er ist noch nicht so drin, wie wir uns das erhoffen", sagte Schaaf. mehr