Eilmeldung
Formel-1-Saisonfinale:

Rosberg holt die Pole vor Hamilton

Thema
Alexanderplatz
Berlin

Erneut Mann am Alexanderplatz verletzt

Am Berliner Alexanderplatz hat es erneut eine Messerstecherei gegeben. Ein 29-Jähriger wurde verletzt, nachdem er sich schützend vor einen Freund gestellt hatte. Die beiden seien am späten Abend unterwegs gewesen als einer von ihnen, ein 32-Jähriger, mit einem Unbekannten in Streit geriet. Als sich sein jüngerer Freund dazwischenstellte, griff der Täter ihn an. Passanten verfolgten den Mann, weshalb Polizisten wenig später einen verdächtigen 39-Jährigen festnehmen konnten. mehr

Berlin

Alexanderplatz: Polizei fasst Tatverdächtigen

Einen Tag nach dem tödlichen Messerangriff auf einen 30-Jährigen nahe dem Berliner Alexanderplatz hat die Polizei einen Verdächtigen gefasst. Der Mann (18) wurde gestern festgenommen, sagte ein Polizeisprecher. Zeugen hatten am Sonntagnachmittag beobachtet, wie ein 30-jähriger Mann von einem anderen erstochen wurde. Beide Männer waren mit Begleitern unterwegs und kamen aus Kneipen oder Clubs. Zwischen den Gruppen kam es zu einem Wortwechsel, der in einem Streit eskalierte. Der Täter griff den 30-Jährigen mit dem Messer an und stach zu. Das Opfer starb auf dem Weg ins Krankenhaus. Der Verdächtige ist der Polizei wegen anderer Gewalttaten und Drogendelikten bekannt. mehr

Berlin

Mann nahe Berliner Alexanderplatz getötet

Ein Mann ist nahe dem Berliner Alexanderplatz mitten am Tag erstochen worden. Das Opfer sei auf der Fahrt ins Krankenhaus gestorben, sagte die Polizei. Nach Angaben der Feuerwehr hatte der Angreifer dem Opfer unvermittelt in den Brustkorb gestochen. Der Mann sei in Begleitung zweier Frauen gewesen, als der Täter die Gruppe ansprach. Wie die Polizei mitteilte, gab es keinen Streit. Polizisten nahmen wenig später einen Verdächtigen nahe dem Tatort fest. mehr