Alexandra Popp - News und aktuelle Informationen
Alexandra Popp - News und aktuelle Informationen FOTO: afp
Alexandra Popp
Frauen-Nationalmannschaft

Jones nominiert Schlüter für Kanada-Länderspiel

Mit drei Rückkehrerinnen und Torwart-Debütantin Carina Schlüter bestreitet die deutsche Frauenfußball-Nationalmannschaft ihren vorletzten EM-Test gegen Kanada. Eine Pause bekommen dafür Alexandra Popp und Lina Magull, die für die Partie am 9. April (15.00 Uhr) in Erfurt nicht berufen wurden. Die Europameisterschaft in den Niederlanden beginnt am 16. Juli (bis 6. August). "Carina Schlüter hat sich durch sehr gute Leistungen bei unseren U20-Frauen und für den SC Sand empfohlen", sagte Bundestrainerin Steffi Jones am Dienstag. Ins Team zurückkehren werden Turid Knaak (Bayer Leverkusen), Johanna Elsig (Turbine Potsdam) und Carolin Simon (SC Freiburg). "Auch Turid, Johanna und Carolin sind uns durch beständig gute Auftritte in der Bundesliga aufgefallen", sagte Jones. mehr

Frauenfußball

Olympiasiegerinnen Schult und Popp müssen pausieren

Frauenfußball-Bundesligist VfL Wolfsburg geht mit großen Personalsorgen in die Vorbereitung nach der Winterpause. Beim Trainingsauftakt am Montag fehlten unter anderem die drei Torhüterinnen Almuth Schult (Knochenödem im Fuß), Merle Frohms (Meniskus-OP) und Jana Burmeister (Sehnenriss im Oberschenkel). Wie lange die Nationaltorhüterin wegen der bei einer Laufeinheit im Urlaub aufgetretenen Blessur ausfallen wird, ist laut VfL-Trainer Ralf Kellermann noch unklar. Bis zum Trainingslager vom 25. Januar bis 5. Februar an der Algarve muss derweil Alexandra Popp pausieren. Die Nationalstürmerin leidet an einer Sehnenentzündung im Fuß. Mittelfeldspielerin Lena Goeßling fällt wegen eines Knochenödems im Fuß weiterhin aus. mehr

Frauenfußball

Olympiasiegerin Popp bleibt bis 2019 in Wolfsburg

Der deutsche Frauenfußball-Vizemeister VfL Wolfsburg hat eine weitere Leistungsträgerin langfristig an den Verein gebunden. Olympiasiegerin Alexandra Popp (25) hat ihren im Sommer 2018 auslaufenden Vertrag beim DFB-Pokalsieger vorzeitig um ein Jahr verlängert. Das teilte der VfL am Mittwoch mit. "Alex Popp ist auf und neben dem Platz sehr wichtig für uns, daher bin ich umso glücklicher, dass sie sich schon so frühzeitig für eine Vertragsverlängerung entschieden hat", sagte Trainer Ralf Kellermann über Deutschlands Fußballerin des Jahres, die 2012 aus Duisburg zu den Niedersachsen gewechselt war und in 130 Pflichtspielen 69 Tore erzielte. Am Montag hatte bereits Verteidigerin Babett Peter bis 2020 beim zweimaligen Champions-League-Sieger verlängert. "Diese Kontinuität auf Schlüsselpositionen zu haben, ist ein wichtiger Grundstein für die Erfolge unserer Mannschaft", betonte Kellermann. mehr

Frauenfußball

FC Bayern verliert Spitzenspiel gegen Wolfsburg

Nächster Rückschlag für Frauenfußball-Meister Bayern München: Der Titelverteidiger unterlag im Top-Spiel der Bundesliga gegen Pokalsieger VfL Wolfsburg 1:2 (0:1) und ist mit vier Pünktchen aus drei Spielen nur noch Tabellensiebter. Lara Dickenmann (32.) und Nationalspielerin Alexandra Popp (76.) führten die Wölfinnen zum ersten Sieg überhaupt gegen die Bayern, für die Vivianne Miedema zum zwischenzeitlichen Ausgleich traf (75.). Dennoch belegen die Wölfinnen mit sieben Punkten nur Platz vier. Souveräner Tabellenführer bleibt der frühere Meister Turbine Potsdam, der mit einem 3:1 (2:1) bei Schlusslicht Borussia Mönchengladbach den dritten Sieg im dritten Spiel feierten. Gepatzt hat dagegen auch der 1. FFC Frankfurt. Der siebenmalige Meister vom Main (Platz sechs) kam nur zu einem 2:2 (0:0) gegen den Tabellendritten SGS Essen. Verfolgt wird Turbine vom SC Freiburg, der am Sonntag 2:1 (0:0) bei 1899 Hoffenheim gewann und ebenfalls sieben Punkte, aber das bessere Torverhältnis auf dem Konto hat. Der MSV Duisburg gewann zudem 3:1 (2:0) gegen den USV Jena, der SC Sand holte ein 2:0 (0:0) gegen Bayer Leverkusen. mehr