Aljona Savchenko
In Moskau

Grand-Prix-Premiere für Savchenko/Massot im November

Die WM-Dritten Aljona Savchenko und Bruno Massot werden ihr gemeinsames Paarlauf-Debüt im Grand Prix der Eiskunstläufer vom 4. bis 6. November beim Cup of Russia in Moskau geben. Dies geht aus der vom Eislauf-Weltverband ISU veröffentlichten Startliste hervor. Eine Woche später starten die Oberstdorfer bei der Trophee de France in Paris. Für den Cup of China in Peking vom 18. bis 20. November wurden die EM-Achten Mari Vartmann und Ruben Blommaert (ebenfalls Oberstdorf) gemeldet. Das diesjährige Grand-Prix-Finale findet am 9./10. Dezember in Marseille statt. mehr

Eiskunstlauf

Paarläufer Savchenko/Massot in Moskau und Paris dabei

Die WM-Dritten im Paarlauf, Aljona Savchenko und Bruno Massot aus Oberstdorf, starten im November bei den Grand-Prix-Wettbewerben im Eiskunstlauf in Moskau und Paris. Die Internationale Eislauf-Union (ISU) veröffentlichte am Donnerstag in New York nach der Sitzung der Grand-Prix-Kommission die Teilnahmelisten. Die Serie besteht aus sechs Wettbewerben, die besten sechs in jeder Disziplin erreichen das Finale. Außer Savchenko/Massot haben noch die deutschen Vizemeister Mari Vartmann und Ruben Blommaert aus Oberstdorf einen Startplatz beim Grand Prix in Peking erhalten. Andere deutsche Läufer wurden aufgrund ihres schwachen Abschneidens bei der Weltmeisterschaft im März nicht berücksichtigt. mehr

Eiskunstlauf

Paarläufer Savchenko/Massot laufen bei Bavarian Open

Die EM-Zweiten im Paarlauf, Aljona Savchenko und Bruno Massot, nutzen die Bavarian Open an ihrem Trainingsort Oberstdorf als Testwettkampf für die Weltmeisterschaften Ende März in Boston. Auch Savchenkos Ex-Partner Robin Szolkowy kommt zu dem Wettbewerb vom 17. bis 21. Februar mit seinen russischen Schützlingen Jewgenia Tarassowa/Wladimir Morosow, die in der vergangenen Woche in Bratislava EM-Bronze gewannen. Ebenfalls am Start im Allgäu sind die deutschen Meister Franz Streubel, Nathalie Weinzierl und die in den USA trainierenden Eistänzer Kavita Lorenz/Panagiotis Polizoakis. Sie vertreten die deutschen Farben bei den Welttitelkämpfen, bei denen die Deutsche Eislauf-Union in diesem Jahr pro Disziplin nur einen Startplatz hat. mehr