Aljona Savchenko
Eiskunstlauf

Paarläufer Savchenko/Massot laufen bei Bavarian Open

Die EM-Zweiten im Paarlauf, Aljona Savchenko und Bruno Massot, nutzen die Bavarian Open an ihrem Trainingsort Oberstdorf als Testwettkampf für die Weltmeisterschaften Ende März in Boston. Auch Savchenkos Ex-Partner Robin Szolkowy kommt zu dem Wettbewerb vom 17. bis 21. Februar mit seinen russischen Schützlingen Jewgenia Tarassowa/Wladimir Morosow, die in der vergangenen Woche in Bratislava EM-Bronze gewannen. Ebenfalls am Start im Allgäu sind die deutschen Meister Franz Streubel, Nathalie Weinzierl und die in den USA trainierenden Eistänzer Kavita Lorenz/Panagiotis Polizoakis. Sie vertreten die deutschen Farben bei den Welttitelkämpfen, bei denen die Deutsche Eislauf-Union in diesem Jahr pro Disziplin nur einen Startplatz hat. mehr

Paarläuferin

Savchenko bangt wegen Rückenproblemen um EM-Start

Der Start des deutsch-französischen Toppaares Aljona Savchenko und Bruno Massot bei den Eiskunstlauf-Europameisterschaften ist wegen Rückenproblemen der 32-Jährigen in Gefahr. "Es ist ein Hexenschuss, den ich mir bei der Landung nach einem Wurfflip im Training in Oberstdorf zugezogen haben", sagte die fünfmalige Weltmeisterin am späten Mittwochabend der Deutschen Presse-Agentur in Bratislava. Nach der Ankunft in der slowakischen Hauptstadt nach sieben Stunden Fahrt aus dem Allgäu mit einem Kleinbus waren Savchenko/Massot nur kurz auf das Eis gegangen. Das Kurzprogramm steht am Freitag (13.30 Uhr) an. Bei den nationalen Meisterschaften im Dezember war Massot trotz Rückenbeschwerden zu seinem ersten Titel für Deutschland gelaufen. In Bratislava zählen die Wahl-Oberstdorfer nach der Absage von zwei russischen Konkurrenten zu den Mitfavoriten auf den Titel. mehr

Eiskunstlauf-EM

Savchenko/Massot-Rivalen verletzt

Die Medaillenchancen der deutschen Paarlauf-Meister Aljona Savchenko und Bruno Massot bei den am Mittwoch beginnenden Eiskunstlauf-Europameisterschaften sind weiter gestiegen. Wegen einer beim Training in Moskau erlittenen Schulterverletzung musste der Olympiazweite Fedor Klimow und damit auch seine russische Partnerin Xenia Stolbowa am Montag die EM-Teilnahme absagen. Die einzigen ernsthaften Titelrivalen der beiden Oberstdorfer, die erstmals gemeinsam bei einer EM für Deutschland aufs Eis gehen, sind nunmehr die Olympiasieger Tatjana Wolososchar und Maxim Trankow. Bereits in der vergangenen Woche hatten sich die Titelverteidiger Yuko Kawaguti und Alexander Smirnow (ebenfalls Russland) verletzungsbedingt abgemeldet. Die gebürtige Ukrainerin Savchenko hatte mit ihrem Ex-Partner Robin Szolkowy fünfmal WM-Gold im Paarlauf gewonnen. Seit November vergangenen Jahres bildet die zweimalige Olympiadritte mit dem Franzosen Massot ein Team. Die Paarlauf-Konkurrenz beginnt am Freitag (14.00 Uhr/ Eurosport2 und Eins Festival) mit dem Kurzprogramm, die Kür-Entscheidung fällt am Samstag (10.00 Uhr/Eins Festival). mehr

Eiskunstlauf

EM-Titelverteidiger Kawaguti/Smirnow verletzt

Die russischen Paarlauf-Titelverteidiger Yuko Kawaguti/Alexander Smirnow haben ihren Start bei den Europameisterschaften in der kommenden Woche in Bratislava abgesagt. Die gebürtige Japanerin hat sich der russischen Agentur R-Sport zufolge im Training eine Sehne gerissen. Sie sei am Mittwoch operiert worden. Damit steigen die Chancen der fünfmaligen Weltmeisterin Aljona Savchenko mit ihrem neuen Partner Bruno Massot auf ihre erste gemeinsame EM-Medaille. Die Wahl-Oberstdorfer laufen erst seit Oktober zusammen Wettkämpfe, weil der Franzose zuvor gesperrt war. Savchenkos ehemaliger Partner Robin Szolkowy trainiert das für die verletzten Russen nachnominierte Duo Jewgenia Tarassowa/Wladimir Morosow. Die Titelkämpfe beginnen am nächsten Mittwoch in der Slowakei. mehr

Eiskunstlauf

Wolossoschar/Trankow führen russisches EM-Aufgebot an

Die Paarlauf-Olympiasieger Tatjana Wolossoschar/Maxim Trankow führen das russische Team für die Eiskunstlauf-EM in Bratislava Ende Januar an. Sie siegten bei der Russischen Meisterschaft in Jekaterinburg am Wochenende klar vor den Europameistern Yuko Kawaguti/Alexander Smirnow. Für die EM äußert Trankow Respekt vor der Konkurrenz aus Deutschland mit Aljona Savchenko/Bruno Massot. "Aljona ist eine der besten Paarläuferinnen der Welt. Wenn es ihr gelingt, ihren neuen Partner auf ihr Niveau zu bringen, wird das ein interessantes Paar", sagte Trankow. mehr