Thema
Altenpflege

Pfleger sollen besser bezahlt werden

Der Patientenbeauftragte der Bundesregierung, Karl-Josef Laumann (CDU), fordert eine bessere Bezahlung in der Altenpflege. "Wir brauchen die Einhaltung von Tarifverträgen", sagte Laumann WDR. Das sei bisher je nach Region noch sehr unterschiedlich. Angesichts des Mangels an Pflegepersonal trage eine bessere Bezahlung auch dazu bei, Pflegeberufe attraktiver zu machen. Die geplante Pflegereform solle außerdem neue Leistungen für die Betreuung und Anleitung von Demenzkranken schaffen. EPD mehr

Deutlich mehr Azubis in der Altenpflege

Immer mehr junge Menschen in Nordrhein-Westfalen entscheiden sich für eine Ausbildung in der Altenpflege. 2013 starteten 14 500 Berufsanfänger diese Lehre, ein Fünftel mehr als 2012. Den Anstieg führt das NRW-Gesundheitsministerium auf die Einführung einer Umlagefinanzierung zurück. Durch Zahlungen aller 5000 Pflegeeinrichtungen in einen Fonds standen über 193 Millionen Euro zur Verfügung. Auch das Land erhöhte seine Beteiligung an den Kosten der Ausbildung. DPA mehr