Aluminium
berlin

Viele sehen ein Risiko in Aluminium-Produkten

(dpa) Etwa jeder Achte ist in mittlerweile auf Produkte ohne Aluminium umgestiegen. Das teilt das Bundesinstitut für Risikobewertung mit. Demnach sagten 13 Prozent, in letzter Zeit zu Produkten ohne Aluminium gewechselt zu sein. Insgesamt gab rund jeder Dritte (30 Prozent) an, sein Verhalten in Bezug auf aluminiumhaltige Produkte verändert zu haben, etwa vor dem Kauf die Inhaltsangaben zu lesen. Jeder Vierte sieht in Aluminium in Verbraucherprodukten ein hohes gesundheitliches Risiko. Belegt ist ein Zusammenhang etwa zwischen Aluminium und Krebs aber nicht. mehr

Dagmar und Ralf Hüttebräucker

Der Zukunft ein Stück abschneiden

Folien, Aluminium oder auch Papier sind die Stoffe, die geschnitten, gezackt oder perforiert werden. "Deren Anforderungen an die Messer sind so hoch wie nie, daher investieren wir regelmäßig in unsere Technologien", begründen die Chefs Dagmar und Ralf Hüttebräucker ihre neueste Investition in ein 5-Achs gesteuertes Profilschleifzentrum, das unterschiedlichste Geometrien mit einer Präzision bis hundertstel Millimeter bearbeitet. mehr