Thema
American Football
NFL

Edebalis Saints müssen zittern, Vollmers Patriots siegen

Rookie Kasim Edebali und seine New Orleans Saints müssen in der amerikanischen Profi-Footballliga NFL weiter um den Einzug in die Play-offs bangen. Im Heimspiel gegen die Atlanta Falcons unterlag der Super-Bowl-Sieger von 2009 mit 14:30 und verpasste es damit, sich vorzeitig Platz eins in der NFC South zu sichern. Mit sechs Siegen und neun Niederlagen bleiben die Saints Kopf an Kopf mit den Carolina Panthers (fünf Siege - acht Niederlagen - ein Remis) und den Falcons (6-9). Einen Sieg gab es derweil für Sebastian Vollmer und die New England Patriots, die sich bei den New York Jets 17:16 durchsetzten. Die Patriots, die mit zwölf Siegen und drei Niederlagen die beste Bilanz der NFL haben, standen zuvor schon als Sieger der AFC East fest. mehr

Kritik von Gewerkschaft

NFL beschließt neue Verhaltens-Richtlinien

Die National Football League NFL will ihre Verhaltens-Richtlinien überarbeiten. Diesen Schritt kündigte Liga-Boss Roger Goodell bei einem Meeting der 32 Teambesitzer im texanischen Irving an. Demnach werde sich die NFL bei künftigen Verstößen ihrer Angestellten vorzugsweise nicht mehr nur auf das staatliche Rechtssystem verlassen, sondern eigene Ermittlungsbeamte einsetzen, um festzustellen, welche Sanktionen für Spieler angemessen sind. Bislang hatte Goodell, wie zuletzt im September bei den Fällen von häuslicher Gewalt der Profis Ray Rice und Adrian Peterson, allein entschieden, wie und wie lange Spieler sanktioniert werden. Daraufhin warfen Kritiker dem Liga-Boss zu viel Macht vor. Zwar werden Verstöße nun von einem Gremium bearbeitet, allerdings handelt es sich dabei um einen von Goodell zusammengestellten Rat von NFL-Eignern. Dies rief die Spielergewerkschaft NFLPA auf den Plan, die den Wunsch geäußert hatte, lieber mit einem neutralen Schlichter zusammenzuarbeiten. Man habe leider keine Einsicht in die neuen Verhaltens-Richtlinien bekommen habe, bevor diese an die Öffentlichkeit gingen, kritisierte die NFLPA und warf der Liga vor, eine "einseitige Entscheidung" getroffen zu haben.  mehr

NFL

Panthers-Quarterback Newton nach Unfall aus Krankenhaus entlassen

Quarterback Cam Newton vom NFL-Klub Carolina Panthers ist nach seinem Verkehrsunfall aus dem Krankenhaus entlassen worden, eine Rückkehr auf das Spielfeld ist aber noch nicht absehbar. "Er ist in guter Stimmung und beginnt sofort seinen Erholungsprozess. Wir müssen abwarten, wie schnell die Schmerzen abklingen", sagte ein Teamsprecher. Das Heimspiel gegen Tampa Bay am Sonntag wird Newton auf jeden Fall verpassen. Der 25-Jährige hatte sich bei dem Crash in der Nähe des Panthers-Trainingszentrums zwei Knochen im unteren Rückenbereich gebrochen. Carolina hat trotz nur vier Siegen in 13 Saisonspielen noch Chancen auf den Einzug in die Play-offs. mehr

NFL

Panthers-Quarterback Newton bei Unfall verletzt

Quarterback Cam Newton vom NFL-Klub Carolina Panthers hat sich bei einen Verkehrsunfall zwei Knochen im unteren Rückenbereich gebrochen. Der 25-Jährige wurde in ein Krankenhaus gebracht, überstand den Crash ansonsten aber glimpflich. Das bestätigten die Panthers am Dienstag. Nach Angaben der Zeitung Charlotte Observer ereignete sich der Unfall in der Nähe des Panthers-Stadions gegen 13 Uhr Ortszeit, eines der beiden beteiligten Autos landete auf dem Dach. mehr

American Football in der NFL

Raiders kassieren höchste Niederlage seit 53 Jahren

Die Oakland Raiders haben in der Football-Profiliga NFL für den Tiefpunkt einer durch und durch enttäuschenden Saison gesorgt. Der dreimalige Super-Bowl-Gewinner unterlag bei den St. Louis Rams mit 0:52 und erlitt seine höchste Niederlage seit 53 Jahren. 1961 hatte es ein 0:55 gegen die Houston Oilers gesetzt. Interims-Headcoach Tony Sparano, der Dennis Allen nach einer Serie von vier Niederlagen zum Saisonstart abgelöst hatte, war konsterniert. "Das habe ich nicht kommen sehen", sagte der 53-Jährige. Die Trainingsleistungen unter der Woche seien aber schlecht gewesen. Die Raiders hatten zehn Tage vor der schweren Abreibung beim 24:20 gegen die Kansas City Chiefs ihren bislang einzigen Sieg geholt und stehen bei einer Bilanz von 1:11. Kein Team ist schlechter. mehr