Thema
Amsterdam
Dressur-Olympiasiegerin

Dujardin dominiert Weltcup in Amsterdam

Dressur-Olympiasiegerin Charlotte Dujardin hat in gewohnter Manier den Weltcup in Amsterdam dominiert. Die Britin gewann am Samstag mit ihrem Ausnahmepferd Valegro den Grand Prix mit überragenden 93,900 Prozentpunkten. Beste Deutsche war Jessica von Bredow-Werndl aus Tuntenhausen auf Platz drei. Mit Unee kam sie auf 80,900 Zähler und lag knapp hinter der Niederländerin Danielle Heijkoop auf Siro (82,375). Die fünfmalige Olympiasiegerin Isabell Werth auf Rheinberg musste sich auf El Santo (76,775) mit Rang acht begnügen, einen Platz besser war der Bad Homburger Sönke Rothenberg auf Favourit (77,325). In der Gesamtwertung der Westeuropaliga blieb Jessica von Bredow-Werndl nach sechs von neun Stationen an der Spitze. Das Finale ist vom 18. bis 22. April in Las Vegas. Charlotte Dujardin ist als Titelverteidigerin bereits qualifiziert. mehr

Serie A

Roms Strootman fällt lange aus

Dem niederländischen Nationalspieler Kevin Strootman vom AS Rom droht eine lange Zwangspause. Bei einem weiteren Eingriff am linken Knie sei am Freitag in Amsterdam auch ein Knorpelschaden entdeckt worden, erklärte der 24-Jährige via Twitter. Dies bedeute, dass er länger ausfalle als den zunächst erwarteten Monat. Der 25-malige Auswahlspieler hatte am vorigen Wochenende gegen den AC Florenz einen Schlag auf das Knie bekommen. Strootman war erst im November auf den Platz zurückgekehrt, nachdem er im vergangenen März einen Kreuzbandriss erlitten hatte. Er verpasste deswegen die Weltmeisterschaft in Brasilien. mehr

Niederländischer Nationalspieler

Strootman vor erneuter Knie-OP

Der niederländische Nationalspieler Kevin Strootman muss sich einem weiteren Eingriff am Knie unterziehen. Bei Untersuchungen in den Niederlanden wurde bei dem 24 Jahre alten Profi vom AS Rom Narbengewebe im linken Knie entdeckt, wie der Serie-A-Club am Donnerstag mitteilte. Dieses soll bei einer Arthroskopie am Freitag im Amsterdam entfernt werden. Strootman hatte sich im März vergangenen Jahres einen Kreuzbandriss zugezogen und musste operiert werden. Deshalb hatte er auch die WM in Brasilien verpasst. Zuletzt musste der 25-malige Nationalspieler in der Partie gegen den AC Florenz am Wochenende in der ersten Halbzeit verletzt ausgewechselt werden. Wie lange Strootman ausfällt, stand zunächst nicht fest. mehr

Elektrokonzern

Philips meldet Gewinneinbruch für 2014

Der niederländische Elektrokonzern Philips bleibt in schwerem Fahrwasser. Der Umbau wird das Unternehmen weiter belasten. So soll die Abspaltung der Lichtsparte dieses Jahr allein zu Einmalkosten von 300 bis 400 Millionen Euro führen. Im vergangenen Jahr brach der Gewinn ein. Die Erholung von Umsatz und Ertrag werde länger dauern als bislang in Aussicht gestellt, kündigte Vorstandschef Frans van Houten am Dienstag in Amsterdam an. Die mittelfristigen Ziele für 2016 sollen nun jeweils um einen Prozentpunkt schwächer ausfallen als zunächst angekündigt. "Wir bleiben beim gesamtwirtschaftlichen Ausblick vorsichtig und stellen uns auf anhaltende Schwankungen in unseren Absatzmärkten ein", sagte van Houten. Im vergangenen Jahr fiel der Umsatz im Konzern unter anderem wegen Absatzschwächen in China und Russland sowie Währungsbelastungen um knapp drei Prozent auf 21,4 Milliarden Euro. Der operative Gewinn (bereinigtes Ebita) ging um gut 17 Prozent auf 1,9 Milliarden Euro zurück. Unter dem Strich blieben 411 Millionen Euro übrig, das sind zwei Drittel weniger als ein Jahr zuvor. Dennoch soll die Dividende bei 80 Cent pro Aktie bleiben. mehr

Amsterdam

EZB: Drei Optionen für Kauf von Staatsanleihen

Die Europäische Zentralbank (EZB) prüft offenbar bei ihren Plänen für einen Kauf von Staatsanleihen mehrere Szenarien. Die niederländische Zeitung "Het Financieele Dagblad" berichtet, die EZB prüfe den Kauf von Bonds in einem Umfang, der nach der jeweiligen Beteiligung der Mitgliedsländer an der EZB aufgeschlüsselt sei. Bei der zweiten Option kauften die Notenbanken der Länder diese Anleihen. Eine dritte Variante sei, nur Länderbonds mit dem Spitzenrating "AAA" zu erwerben. mehr

Thema

Amsterdam

Amsterdam hat ca. 790.000 Einwohner und ist mit einem großen Hafen und mehreren berühmten Museen das wirtschaftliche und kulturelle Zentrum der Niederlande.