Amsterdam
Hockey

Mülheim erreicht Europacup-Endspiel

Die Herren von Uhlenhorst Mülheim haben das Finale des Hallenhockey-Europacups in Wien erreicht. Der deutsche Meister von 2016 setzte sich am Samstagabend im Halbfinale mit 6:4 (4:1) gegen den niederländischen Champion Amsterdam H&BC durch. Die Mülheimer waren zunächst durch Tijn Lissone (8. Minute) in Rückstand geraten, ehe Thilo Stralkowski mit einem Doppelpack (9./20.), Nationalspieler Timm Herzbruch (11.) und Tobias Matania (17.) mit ihren Toren eine 4:1-Pausenführung herausschossen. In der zweiten Halbzeit erhöhten Stralkowski (23.) und Herzbruch (24.) auf 6:1 für Uhlenhorst. Doch Amsterdam verkürzte durch Robert Tigges (24./36.) und Teun Rohof (29.) noch auf 4:6. Im Endspiel an diesem Sonntag (14.30 Uhr) trifft Mülheim nun auf den Sieger des zweiten Halbfinals zwischen Gastgeber Arminen Wien und East Grinstead aus England. mehr

Thema

Amsterdam