Angel Di Maria
Verdacht auf Steuerbetrug

Durchsuchung bei PSG, Di Maria und Pastore

Ermittler haben am Dienstag die Hauptverwaltung des französischen Erstligisten Paris St. Germain und die Häuser der beiden Spieler Angel Di Maria und Javier Pastore wegen des Verdachts auf Steuerbetrugs durchsucht, hieß es aus Justizkreisen. Im Dezember waren Voruntersuchungen eingeleitet worden, nachdem die Plattform "Football Leaks" verdächtige Finanzgeschäfte verschiedener Top-Stars enthüllt hatte. Zum Team von Ex-Meister PSG zählen auch Weltmeister Julian Draxler und Torwart Kevin Trapp. mehr

Fußball in Frankreich

Paris Saint-Germain weiter im Titelrennen

Der französische Meister Paris Saint-Germain wahrt seine Titelchance. Auswärts gegen Angers SCO kamen die Pariser mit ihrem deutschen Torhüter Kevin Trapp zu einem 2:0 Erfolg. Zweifacher Torschütze war der Argentinier Angel di Maria in der 28. und 85. Minute. Der deutsche Nationalspieler Julian Draxler war nicht im Aufgebot. Der Hauptstadtklub hat nun bei einem Spiel weniger nach Punkten mit Tabellenführer AS Monaco gleichgezogen. Monaco, Gegner von Borussia Dortmund in der Champions League, muss am Samstag zuhause gegen Dijon antreten. Nach dem Anschlag auf den Mannschaftsbus von Dortmund am vergangenen Dienstag war das Spiel um einen Tag verschoben worden. Monaco siegte 3:2 beim BVB. mehr

Argentinischer Pechvogel

Copa-America-Aus für Di Maria

Angel Di Maria bleibt der Pechvogel der argentinischen Fußball-Nationalmannschaft. Der 28-Jährige vom französischen Doublegewinner Paris St. Germain erlitt bei der Copa America im Vorrundenduell gegen Panama (5:0) eine Adduktorenzerrung im rechten Oberschenkel und fällt mit großer Wahrscheinlichkeit für die verbleibenden zwei Wochen des Centenario-Turniers in den USA aus. Für Di Maria ist es bereits die dritte Muskelverletzung in Folge bei einem großen Turnier. Bei der WM 2014 streikte der rechte Oberschenkel im Viertelfinale gegen Belgien. Der Stürmer verpasste anschließend das Halbfinale und auch das Endspiel gegen Deutschland. Im Vorjahr spielten bei der Copa America in Chile im Finale gegen die Gastgeber erneut die Muskeln nicht mit. Ohne Di Maria blieb für die Gauchos am Ende beides Mal nur der zweite Platz. mehr